Donnerstag, 09. Oktober 2014, 14:07 Uhr

Demi Moore besichtigte Ashton Kutchers Baby

Demi Moore nahm an der ‘Kabbalah’-Zeremonie von Ex-Ehemann Ashton Kutchers Tochter Wyatt Isabelle teil. Die 51-Jährige war in Begleitung ihrer Töchter Rumer und Tallulah, die aus ihrer Ehe mit Action-Star Bruce Willis stammen, und sprach den frischgebackenen Eltern in Los Angeles ihre Glückwünsche aus.

Natürlich durften auch Geschenke für das Töchterchen des ‘Two and a Half Men’-Stars nicht fehlen, mit dem die Schauspielerin über acht Jahre zusammen war. Der 36-Jährige und seine Verlobte Mila Kunis freuten sich angeblich sichtlich über eine personalisierte Kaschmirdecke und einen gravierten Bilderrahmen. Ein Teilnehmer der Segnung verriet im Interview mit der britischen Zeitung ‘The Sun’: “Demi und ihre Töchter gratulierten dem Paar, während sie das Baby kurz begutachten und halten durfte. Es war toll zu sehen, dass sie keine Schwierigkeiten mit Ashtons neuem Leben als Vater und seiner Verlobten hat.” Kutcher scheint sich in seiner neuen Rolle als Papa total wohlzufühlen. Schon während der Ehe mit Moore, die 2013 geschieden wurde, soll sich der Schauspieler immer Kinder gewünscht haben.

Mehr zum Thema: Demi Moore will Ashton Kutcher und Mila Kunis unterstützen

Ein Bekannter erzählte im Gespräch mit der Zeitung ‘US Weekly’: “Er kümmert sich so toll, er hilft beim Füttern und er liebt es, das Baby zu halten.” Um mehr Zeit für sein am 1. Oktober geborenes Mädchen zu haben, will er Berichten zufolge einen “weniger vollen Terminplan”. (Bang)