Donnerstag, 09. Oktober 2014, 12:23 Uhr

Die neuen Ghostbusters werden weiblich und "wahnsinnig witzig"

Paul Feig wird bei ‘Ghostbusters 3’ die Regie übernehmen und die Hauptrollen mit weiblichen Schauspielern besetzen. Der Filmemacher (‘Taffe Mädels’) hat selbst bestätigt, dass er das lang erwartete Sequel der 80er-Jahre-Kultfilme übernehmen wird und die Geisterjäger dieses Mal Frauen sein werden.

Katie Dippold (‘Brautalarm’) wird das Drehbuch verfassen. “Es ist offiziell”, verkündete Feig auf Twitter, “ich drehe einen neuen ‘Ghostbusters’ & schreibe mit @katiedippold und ja, es werden wahnsinnig witzige Frauen in den Hauptrollen zu sehen sein.” Über die Besetzung ist bisher noch nichts bekannt. Doch Bill Murray, der in den ersten beiden ‘Ghostbusters’-Filmen mitspielte, hat schon ein paar Ideen, wer seine Nachfolge übernehmen könnte. Dem ‘Toronto Star’ erklärte er in einem Interview: “Melissa McCarthy (siehe Foto) wäre eine spektakuläre Geisterjägerin. Und Kristen Wiig ist so lustig – Gott, sie ist lustig. Ich mag auch dieses Mädchen, Linda Cardellini. Und Emma Stone ist lustig. Da gibt es einige lustige Mädchen da draußen.”

Mehr zum Thema Ghostbusters-Komponist klagt: Ray Parker Jr. fordert 100.000 Dollar

Der 63-Jährige scherzte zudem, dass weibliche Geisterjäger deutlich bessere Kostüme tragen würden – ganz im Gegensatz zu dem beigen Overall, den er als Dr. Peter Venkman überstreifen musste. “Ich finde es okay. Ich würde mir den Film ansehen und sie würden wahrscheinlich auch bessere Outfits anhaben”, so Murray. (Bang)

Foto: WENN.com