Donnerstag, 09. Oktober 2014, 18:09 Uhr

Matt Smith ist das neueste Nacktfoto-Opfer

Matt Smith posiert scheinbar gerne nackt vor dem Spiegel. Der Schauspieler und seine ehemalige Freundin, Daisy Lowe, sind die neuesten Opfer des Hacker-Skandals. Es sind Fotos von den beiden aufgetaucht, die den ‘Doctor Who’-Star und das Model splitterfasernackt vor einem Spiegel posierend zeigen.

Die Bilder sollen in einem Hotel aufgenommen und von den Handys des früheren Paares gestohlen worden sein. Die 25-Jährige dürfte nicht allzu große Probleme damit haben, dass sie von der Öffentlichkeit jetzt nackt bestaunt werden kann. Bekanntheit erlangte die brünette Schönheit unter anderem mit ihren Nacktaufnahmen für den ‘Playboy’, die im Jahr 2011 erschienen sind. Weitere Modeljobs zeigen die Schauspielerin ebenfalls spärlich bekleidet und nur in Unterwäsche posierend. Die Britin ist es also gewohnt, die Blicke vieler Leute auf ihren Körper zu ziehen. Trotzdem gibt es einen Unterschied, ob solche Fotos freiwillig zur Verfügung gestellt, oder einfach geklaut und ohne Einwilligung der Öffentlichkeit präsentiert werden, wie es jetzt der Fall war.

Der 31-Jährige hingegen war bislang noch nicht in voller Pracht in Szene gesetzt worden. Für ihn werden die Bilder wohl ein größerer Schock sein, als für seine Ex, von der er sich im November 2011 trennte. Insgesamt 20 Fotos ziehen ihre Kreise im Internet auf diversen amerikanischen Webseiten. Eine öffentliche Stellungnahme zu dem Nacktbilderskandal gab es bislang weder von Smith noch von Lowe, die Sprecher der beiden Stars wurden aber bereits darum gebeten, bald ein Statement abzugeben. (Bang)

Foto: KIKA/WENN.com