Freitag, 10. Oktober 2014, 21:27 Uhr

Amanda Bynes mit ungeheuren Vorwürfen gegen ihren Vater

Ex-‘Teenie-Idol’ Amanda Bynes (28) hat auf Twitter ihren Vater beschuldigt, sie als Kind sexuell missbraucht zu haben. Die Schauspielerin, die letztes Jahr wegen psychischer Probleme in eine Klinik eingeliefert worden war, hat ihren Vater Rick heute auf ihrem Twitter-Account mit der Behauptung attackiert, er hätte sich ihr gegenüber viele Jahre lang unangemessen verhalten.

Sie schreibt beispielsweise: “Mein Vater hat mich als Kind verbal und körperlich missbraucht…Ich muss die Wahrheit über meinen Vater sagen…Er hat mich als hässlich bezeichnet und mich dann gefragt, ob ich mit ihm Sex haben wolle und ich wusste nicht, wie ich darauf antworten sollte und ich sagte ‘Nein’ und dann wurde ich gezwungen, mit meinem Vater zu leben, was ein totaler Albtraum war…” Und in einem anderen Post: “Mein Vater befummelte sich selbst vor mir so viele Male, dass ich anfing, ihn mit meinem Handy aufzunehmen, in der Hoffnung, ihn dabei zu ertappen, wie er etwas Unangemessenes zu mir sagt oder etwas Unangemessenes macht, so dass ich ihn ins Gefängnis bringen konnte für den Rest seines perversen Lebens.”

Außerdem behauptet die Schauspielerin, dass ihre Mutter von dem sexuellen Missbrauch gewusst aber nichts dagegen gemacht hätte. Schließlich schreibt sie: “So, heute werde ich mich mit einem Anwalt treffen, um ein Kontaktverbot gegen meinen Vater zu beantragen… Ich kann den Sound seiner sexgeladenen Stimme nicht mehr hören und ich bin ehrlich…Ich lasse mich von Niemandem mehr manipulieren oder einer Gehirnwäsche unterziehen.”

Wie die britische ‘Daily Mail’ meldete, hat die ‘Was Mädchen wollen’-Schauspielerin Stunden später aber alle ihre Beschuldigungen gegen ihren Vater wiederum auf Twitter zurückgezogen: “Mein Vater hat mir niemals etwas davon angetan. Es war der Mikrochip in meinem Hirn, der mich das alles behaupten ließ. Aber er [mein Vater] war derjenige, der mir den Chip einsetzen ließ.” Lynn, die Mutter von Bynes kommentierte den Wahnsinn ihrer Tochter mit diesen Worten: “Die Behauptungen rühren von Amandas’ momentanem mentalen Zustand her. Sie haben keine wirkliche Basis. Es macht mich tieftraurig, dass der Charakter meines Ehemannes auf solch eine Weise beschmutzt wird.”

Dass dieser Ausbruch auf Twitter gerade jetzt kam, ist doch etwas verwunderlich. Offenbar planen laut ‘Daily Mail’ die Eltern von Bynes gerade, die Schauspielerin wegen der aktuellen Vorfälle erneut in eine Anstalt für psychisch Kranke in New York einliefern zu lassen. Diese hatte – wie berichtet – in den letzten Tagen und Wochen immer wieder mit negativen Schlagzeilen wegen Drogenkonsums und bizarrem Verhalten von sich Reden gemacht. (CS)

Foto: WENN.com