Freitag, 10. Oktober 2014, 18:20 Uhr

Angelina Jolie: Privataudienz bei Queen Elizabeth II.

Königin Elizabeth II. hat Hollywood-Star Angelina Jolie geehrt. In einer Privataudienz im Buckingham-Palast in London überreichte die britische Queen der Schauspielerin die Ordenszeichen mit der reichlich umständlichen Bezeichnung ‘Honorary Dame Grand Cross of the Most Distinguished Order of St Michael and St George’. Dies teilte der Palast am Freitag auf Twitter mit.

Mehr zum Thema: Angelina Jolie: “Ich habe mein Büro immer bei mir”

Elizabeth hatte Jolie bereits im Juni für ihren Kampf gegen sexuelle Gewalt zur Dame ernannt. Mit Vergewaltigungsopfern zu arbeiten, sei eine Ehre in sich selbst, sagte sie damals. Jolie hatte zwei Jahre lang eine Kampagne mit dem britischen Außenminister William Hague (53) geführt, die sich gegen die Vergewaltigung von Kriegsopfern einsetzte.

Als nicht-Britin darf die 39-Jährige diesen Adelstitel allerdings nur ehrenhalber tragen und wird auch in Zukunft nicht mit “Dame Angelina” angesprochen. Hätte toll geklungen.

Die Frau von Brad Pitt (50) ist aber nicht nur für ihr soziales Engagement bekannt, auch auf politischer Ebene ist sie schon jahrelang aktiv. Beispielsweise hat sie unter anderem für den Schutz minderjähriger Asylbewerber in den USA gekämpft. Für ihr humanitäres Engagement hat die Schauspielerin und Regisseurin 2013 den Ehren-Oscar erhalten, außerdem wurde sie 2012 zur Ehrenbürgerin Sarajevos ernannt. (dpa/CS)

Foto: Anthony Devlin