Freitag, 10. Oktober 2014, 17:52 Uhr

Calvin Harris: Alles über sein neues Album "Motion"

Am 31. Oktober veröffentlicht Calvin Harris mit “Motion” sein von Fans lang erwartetes, viertes Album. Auf dem Longplayer finden sich neben den drei britischen Nummer-Eins-Hits “Under Control” (feat. Hurts), “Summer” und “Blame” (feat. John Newman) zwölf weitere neue Songs, die z.T. in Zusammenarbeit mit hochkarätigen Sängerinnen und Sängern entstanden.

Neben dem britischen Pop-Duo Hurts, die neben “Under Control” auch an dem Stück “Ecstasy” mitwirkten, finden sich so u.a. Ellie Goulding (“Outside”), Gwen Stefani (“Together”), Big Sean (“Open Wide”) und Haim (“Pray To God”) im Tracklisting.

„Motion“ ist der Nachfolger zum Rekord-Album “18 Months”, das 2012 erschien, neun britische Top-Ten-Hits hervorbrachte und sich weltweit mehr als 1,2 Millionen Mal verkaufte. Die Auskopplungen fanden alleine in Großbritannien mehr 4,5 Millionen Käufer. In Deutschland verkauften sich die Singles des Albums mehr als 750.000 Mal und die Hits „I Need Your Love“ (feat. Ellie Goulding) und „Sweet Nothing“ (feat. Florence Welch) wurden mit Platin bzw. Gold ausgezeichnet.

Nachdem sich der 30-jährige DJ, Produzent, Sänger und Songwriter mit den Hits seines letzten Albums auch hierzulande in den Top 20 der deutschen Charts etablieren konnte, gelang ihm mit den beiden diejährigen Singles “Summer” (Platz drei) und “Blame” (Platz vier) zwei blitzsaubere Top 5-Platzierungen. “Summer” wurde überdies mit Platin ausgezeichnet. Jüngst wurde Harris vom Forbes Magazin zum bestbezahlten britischen Musiker und DJ weltweit gekürt.

Mehr zum Thema Calvin Harris: Ist seine neue Freundin Topmodel Aarika Wolf?

“Motion” Tracklist:

1. “Faith”
2. “Under Control” (w/ Alesso Feat. Hurts)
3. “Blame” (feat. John Newman)
4. “Love Now” (feat. All About She)
5. “Slow Acid”
6. “Outside” (feat. Ellie Goulding)
7. “It Was You” (w/ Firebeatz)
8. “Summer”
9. “Overdrive” (w/ Ummet Ozcan)
10. “Ecstacy” (feat. Hurts)
11. “Pray To God” (feat. Haim)
12. “Open Wide” (feat. Big Sean)
13. “Together” (feat. Gwen Stefani)
14. “Burnin” (w/ R3hab)
15. “Dollar Signs” (feat. Tinashe)