Freitag, 10. Oktober 2014, 19:43 Uhr

Iggy Azalea: Angeblicher Ehemann will die Scheidung

Eine bizarre Geschichte: Hefe Wine, der Ex-Freund von Iggy Azalea (24) möchte sich von der Rapperin scheiden lassen. Das berichtet das US-Klatsch-Portal ‘TMZ’. Häh, wie soll das denn gehen? Auch Azalea wusste bisher gar nicht, dass sie überhaupt verheiratet ist!

Wie ‘TMZ’ meldet, hat das Online-Portal Dokumente erhalten, in denen der Ex-Freund der Australierin in Texas tatsächlich die Scheidung einreicht. Dazu erklärt er, dass die Musikerin und er “sich darauf geeinigt hätten, als verheiratet zu gelten, sich als Ehefrau und Ehemann ausgaben und seit etwa September 2008 auch in Texas zusammengewohnt haben.” Wine, selbst auch Rapper, fügt hinzu, dass das Paar seit letztem Jahr getrennt lebe. Amerika, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Denn in Texas existiert tatsächlich eine Regelung, in der ein Mann und eine Frau, die für eine gewisse Zeit zusammen leben, als rechtlich verheiratet angesehen werden. Nämlich dann, wenn sie sich damit einverstanden erklärt haben, verheiratet zu sein und sich anderen gegenüber als Ehefrau und Ehemann präsentieren.

‘TMZ’ meldet weiter, dass der Pressesprecher von Azalea jetzt verkündet hat, dass sie sich nie als Ehefrau von Wine ausgegeben habe und sie auch nicht als mit ihm verheiratet gelten wollte. Der Ex-Freund der ‘Black Widow’-Rapperin möchte außerdem gerichtlich verbieten lassen, dass die Musikerin Besitztümer verkauft, die sich beide während ihrer “Ehe” gemeinsam zugelegt haben.

Wie bereits berichtet, führt das frühere Paar gerade einen Prozess um die Musikrechte von Songs, die Wine angeblich von Azalea geklaut haben soll. Sollte das Gericht die behauptete ‘Ehe’ anerkennen, würden die produzierten Songs beiden gemeinsam gehören. Das bedeutet auch, dass jedem die Hälfte der Tantiemen zustünde. Der Pressesprecher der Rapperin wirft dem Ex-Freund deshalb auch Geldgier vor. Azalea ist nach der Trennung von Wine seit einem Jahr mit dem Lakers-Star Nick Young (29) liiert. (CS)

Und auch das ist neu: Iggy hatte “nicht geahnt”, wie scharf und freizügig das ‘Booty’-Video letztendlich werden würde. Die blonde Rapperin stand für den Clip, bei dem die Hinterteile der Musikerinnen im Vordergrund stehen, gemeinsam mit Jennifer Lopez vor der Kamera.

“Ich hatte nicht geahnt, wie viel Hintern zu sehen sein würde. Ich war in einer kleinen [Green] Box mit J. Lo”, verriet sie im Interview mit ‘Access Hollywood’, “und dann ließ ich sie alleine damit. Sie hat sich mit dem Tanzen und so ganz schön ins Zeug gelegt und es angeheizt. Sie hat es auf ein anderes Level gebracht. Ich bin damit glücklich”, so Azalea weiter über ihre 44-jährige Kollegin.

Auf die Frage, ob sie den großen Erfolg des Duetts so vorausgesehen hätte, antwortete die 24-Jährige gegenüber ‘E! News’: “Das habe ich, aber nur, weil ich ein riesiger Fan von Jennifer bin. Und sie ist eine Legende, wissen sie. Egal was sie macht, es sollte darüber gesprochen werden. Jennifer überrascht mich sehr. Ich dachte, sie würde eine Super-Diva sein.”