Freitag, 10. Oktober 2014, 16:35 Uhr

Linda und John de Mol: Neuer Erpresserbrief

Die beliebte holländische Moderatorin Linda de Mol (50) und ihr Bruder John (58) haben offenbar erneut einen Erpresserbrief erhalten. Das berichtet die ‘Bild’-Zeitung und beruft sich dabei auf Angaben der niederländischen Polizei.

In dem Brief soll der Unbekannte eine höhere Geldsumme fordern und wieder damit drohen, Linda und ihren Kindern etwas anzutun, falls er das Geld nicht erhalte. Das habe zudem die holländische Polizei am Freitag in Utrecht der Öffentlichkeit mitgeteilt. Wie bereits berichtet, werden die beliebte Showmasterin und ihr Bruder, der unter anderem das erfolgreiche Reality-TV-Konzept ‘Big Brother’ entwickelt hat, schon seit Oktober 2013 erpresst und bedroht.

Erst vor Kurzem startete die niederländische Polizei im Fernsehen einen Aufruf und zeigte das Phantombild eines Verdächtigen, eines etwa 70-jährigen Mannes mit schütterem, grauen Haar. Daraufhin hatten die Beamten mehr als 400, manche Medien sprachen sogar von mehr als 500 Hinweisen aus der Bevölkerung, erhalten. Der gesuchte Mann habe im September bei einer Konditorei eine Torte für den Milliardär John de Mol bestellt, hieß es. Beigefügt war ein Umschlag mit einem Drohbrief. Obwohl der TV-Aufruf der Polizei auf große Resonanz stieß, ist der mutmaßliche Erpresser bis heute nicht gefunden. Die Beamten teilten jetzt der Öffentlichkeit mit, dass Linda und John de Mol nicht mehr auf solche Briefe reagieren werden. Lange Zeit war ihnen von der Polizei geraten worden, mit Zeitungsannoncen auf die Schreiben zu antworten, wie es der Erpresser von ihnen gefordert hatte. (CS)

Foto: WENN.com