Freitag, 10. Oktober 2014, 13:00 Uhr

The Voice of Germany: Traumquoten gestern - und das passiert heute Abend

Das war ein sehr erfolgreicher Auftakt: ‘The Voice of Germany’ auf ProSieben startet mit wunderbaren 22,8 Prozent Marktanteil und dem Tagessieg bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern. Insgesamt sahen 3,84 Millionen zu. Die Show war sogar die meisegesehene Sendung am Donnerstag, sämtliche Konkurrenten wurden geschlagen. Auch der Staffelstart von ‘Alarm für Cobra’ hatte mit 3,34 Millionen Zuschauern das Nachsehen.

Das Ehrepärchen Johanna und Jonathan Deis (22 und 26, siehe Video unten) beispielsweise sang sich gestern sehr ins Herz von Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß…

In der zweiten Blind Audition von “The Voice of Germany” heute Abend ab 20:15 Uhr in SAT.1 geht es stimmenvoll weiter und die Coaches Stefanie Kloß, Rea Garvey, Samu Haber, Michi Beck und Smudo übertrumpfen sich mit ihren Komplimenten für die Talente. Linda (17, Bad Tölz, Fito oben) überrascht die Coaches heute mit ihrer Engelsstimme. Smudo: „Wie Du heißt, dein Alter – scheiß egal. Ich möchte bitte sofort über meine Gefühle sprechen – auf der Stelle. Ich muss das jetzt ganz schnell loswerden, bevor ich anfange zu heulen.“

Michi Beck: „Die Haare sind mir zu Berge gestanden – im positiven Sinne. Das war ganz berührend.“ Samu: „Ich bin in love mit deiner Voice.“ Rea: „Du hast etwas Gottgegebenes in deiner Stimme.“ Stefanie: „Ich wollte das ganze Testosteron erstmal sprechen lassen.“ Für Lindas Ballade „What Is Love“ übertrumpfen sich die Coaches Stefanie Kloß, Rea Garvey, Samu Haber, Michi Beck und Smudo mit Komplimenten …

Mehr zum Thema: Die Fantastischen Vier: Das ist das neue schräge Video “Und los”

„Ich verstehe überhaupt nicht, wie ihr alle so ruhig bleiben könnt? Das war pure funk explosion!“ (Michi Beck) Mit der Blues-Nummer „Voodoo Woman“ von Koko Taylor versetzt das flippige Talent Koko Fitzgeraldo (33, Berlin) Coach Michi Beck in Begeisterung. Und Coach-Kollege Samu Haber ist überzeugt „Ich glaube, Du brauchst hier einen Mann.“ Erst von und dann mit Gregor Meyle: Björn Amadeus (22, Osnabrück) berührt mit der ruhigen Nummer „Keine Ist Wie Du“ (Gregor Meyle) das Publikum und die Coaches. Smudo: „Ich weiß nicht, ob Du an den lieben Gott oder eine liebe Ex-Freundin gedacht hast, aber es war sehr gut.“

Und ein besonderer Gast im Studio stimmt zu: Gregor Meyle. Der Sänger zieht wortwörtlich seinen Hut vor dem Musikstudenten und leistet ihm auf der Bühne Gesellschaft: Gemeinsam geben sie eine Zugabe von „Keine Ist Wie Du“. Unten gibt es einen Ausschnitt aus der Show von heute!

Fotos: SAT.1/ProSieben/Claudius Pflug