Samstag, 11. Oktober 2014, 12:13 Uhr

Goldene Henne 2014: Marcel Kittel zum Aufsteiger des Jahres gekürt

Zum 20. Mal wurden mit der ‘Goldenen Henne’ Persönlichkeiten aus Politik, Gesellschaft, Kultur und Sport ausgezeichnet. 2014 hat Deutschlands größter Publikumspreis in Leipzig stattgefunden – als Tribut an die friedliche Revolution, die hier 1989 ihren Anfang genommen hat, denn die Einheit Deutschlands ist stets ein zentrales Thema der Preisverleihung, die von Super Illu, MDR und rbb veranstaltet wird.

Rund 3500 Gäste wurden in der Leipziger Messe von Moderator Kai Pflaume durch einen emotionalen Abend geführt. Der Ablauf der live übertragenen Sendung war aufgrund des überraschenden Todes von MDR-Gründungsintendanten Udo Reiter kurzfristig geändert worden. Intendantin Karola Wille gedachte ihrem Vorgänger gegen Ende der Show: “Es ist jetzt drei Jahre her, dass ich ihn verabschieden durfte. Heute verabschiede ich ihn zum letzten Mal.”

Stehende Ovationen erhielten die Fußballweltmeister Per Mertesacker und Sami Khedira, die stellvertretend für die gesamte Mannschaft den Publikumspreis in der Kategorie Sport entgegen nahmen. Khedira: “Heute können wir den Spieß mal umdrehen: Nicht wir haben wir den Publikumspreis verdient, sondern ihr alle, das Publikum, das uns so sehr unterstützt hat.”

Mit gleich zwei Goldenen Hennen beglückte das Publikum Helene Fischer – mit insgesamt sechs Trophäen ist sie nun Rekordsiegerin; noch vor Schauspieler Wolfgang Stumph, dem das Publikum seine fünfte Henne bescherte. Guido Maria Kretschmer erhielt in der Kategorie Moderation ausgezeichnet. Zum Aufsteiger des Jahres wählten die Fernsehzuschauer während der Sendung den sexy Radrennfahrer Marcel Kittel (Foto unten). Der 26-Jährige gewann u.a. bei der Tour de France 2014 vier Etappen. Den Ehrenpreis in der Kategorie Politik erhielt Kurt Masur – Roland Kaiser wurde für sein Lebenswerk geehrt.

Ehrenpreise der Jury gingen außerdem an den Verein OvZ-DDR e.V. (“Hilfe für Opfer von DDR – Zwangsadoptionen e.V.”) in der Kategorie “Stille Helden”. Entgegengenommen wurde der Preis von der sehr engagierten Vereinsvorsitzenden Katrin Behr. In der Kategorie “Charity” hat die Jury Gabi Edler (“Tante E.”) vom Verein für Straßenkinder e.V. ausgezeichnet.

Für musikalische Höhepunkte sorgten während der Gala Andreas Bourani, Roland Kaiser, Dirk Michaelis & Sarah Connor, Wolfgang Niedecken und Elaiza.

Alle Preisträger und Laudatoren im Überblick:

Publikumspreise Moderation: Guido Maria Kretschmer
Laudatio: Sophia Thomalla

Schauspiel: Wolfgang Stumph
Laudatio: Stephanie Stumph

Musik: Helene Fischer
Laudatio: Peter Maffay

Sport: Deutsche Fußballnationalmannschaft (entgegengenommen von Sami
Khedira und Per Mertesacker – Foto unten)
Laudatio: Horst Eckel, Bodo Illgner, Bernd Hölzenbein

Aufsteiger des Jahres: Marcel Kittel
Laudatio: Marc Bator

Sonderpreis: Helene Fischer
Laudatio: Kai Pflaume

Ehrenpreise der Jury

Politik: Kurt Masur
Laudatio: Armin Müller-Stahl

Charity: Tante E. (Straßenkinder e.V.)
Laudatio: Robert Schneider

Lebenswerk: Roland Kaiser
Laudatio: Frank-Walter Steinmeier

Stille Helden: OvZ-DDR e.V. (entgegengenommen von Katrin Behr)
Laudatio: Katrin Sass 14

Fotos: WENN.com/Hoffmann