Sonntag, 12. Oktober 2014, 11:26 Uhr

Pharrell Williams: Bekenntnis zum Feminismus und seinem Mode-Spleen

Pharrell Williams hat kein Problem mit seiner weicheren Seite und will immer gut gekleidet sein. Der 41-jährige ‘Happy’-Sänger lässt sich gern von Frauen inspirieren und ist für die Gleichberechtigung der Geschlechter.

“Feminismus ist schon jetzt richtig cool”, sagte er dem Münchener Nachrichtenmagazin ‘Focus’. Frauen haben demnach immer die größte Rolle in seinem Leben gespielt: “Sie waren meine Musen.”

Im ‘Magazin’ der ‘Frankfurter Allgemeinen Zeitung’ vom Samstag bekannte sich der amerikanische Hip-Hop-Sänger und Produzent derweil zu einem besonderen Mode-Spleen: “Ich brauche nicht lange, um mich anzuziehen. Aber manchmal drehe ich mich auf der Straße um, gehe zurück nach Hause und ziehe mich um.” Er wisse, dass sein Tag verdorben wäre, wenn er etwas trage, was er nicht wirklich tragen wolle.

Mehr zum Thema: Pharrell Williams geht unter die Taschen-Designer

Derweil ging kürzlich gerade sein neues Video ‘Gust of Wind’ mit Daft Punk an den  Start. Das ist im Prinzip die Danksagung des französischen Produzentewnteams, nachdem Wlliams zwei Songs für deren Album zur Verfügung gestellt hatte. Der Track ist die vierte Singleauskopplung aus seinem Erfolgsalbum ‘G I R L’. Die Daft-Punk-Masterminds Guy-Manuel de Homem-Christo und Thomas Bangalter singen den Refrain und haben auch einen Gastauftritt in dem aufwändig produzierten Clip. (dpa/KT)

Foto: IconicPix/Iain Reid/WENN.com