Montag, 13. Oktober 2014, 20:09 Uhr

American Music Awards 2014: Iggy Azalea geht als Favoritin ins Rennen

Iggy Azalea ist die große Favoritin bei der Verleihung der ‘American Music Awards’ (AMAs) am 23. November in Los Angeles. Der ‘Fancy’-Star erhielt am Montag (13. Oktober) sechs Nominierungen – unter anderem als ‘Künstler/in des Jahres’, als ‘Newcomerin des Jahres’ und für die ‘Single des Jahres’.

John Legend, Katy Perry und Pharrell Williams wurden mit jeweils fünf Nominierungen bedacht, während sich Lorde (‘Royals’) immerhin Hoffnungen auf vier Auszeichnungen machen kann. In der Hauptkategorie ‘Künstler/in des Jahres’ gibt es in diesem Jahr eine neue Regelung. Aktuell sind 10 Künstler nominiert: Iggy Azalea, John Legend, Katy Perry, Pharrell Williams, Lorde, Beyoné, Luke Bryan, Eminem, Imagine Dragons und One Direction. Am 13. November wird die Zahl der Nominierten jedoch abhängig von den ersten Voting-Ergebnissen der Fans auf fünf Namen reduziert werden.

Mehr zum Thema Pharrell Williams: Neue Kollabo mit One Direction?

Die Kategorie ‘Single des Jahres’ wurde von bisher drei auf nun fünf Tracks erweitert, so dass sich Iggy Azalea mit ‘Fancy’ auch John Legend mit ‘All Of Me’, Katy Perry und Juicy J mit ‘Dark Horse’, Pharrell Williams mit ‘Happy’ und Magic’ mit ‘Rude’ Chancen ausrechnen können. Die Nominierten wurden am Montag (13. Oktober) in der Fernsehshow ‘Good Morning America’ von Jason Derulo (‘Wiggle’) und Charli XCX (‘Boom Clap’) verkündet. Die Verleihung wird am 23. November live aus dem Nokia Theatre in Los Angeles übertragen. (Bang)

Fotzo: WENN.com