Montag, 13. Oktober 2014, 13:50 Uhr

Keanu Reeves lacht über die Stalkerinnen in seinem Haus

Keanu Reeves hatte ein “interessantes Wochenende”, als zwei Frauen in seine Nobel-Villa in Hollywood einbrachen. Nur einen Tag nachdem der ‘Matrix’-Darsteller eine ihm unbekannte Frau auf seinem Grundstück entdeckte, bekam der 50-Jährige von einer weiteren Frau ungebeten Besuch.

Der zweiten Fremden stand der Hollywoodstar allerdings nicht persönlich gegenüber. Die Frau nahm angeblich eine Dusche, bevor sie schließlich nackt in den Pool des Filmproduzenten sprang. “Es geht allen Beteiligten okay”, versicherte Reeves nun in einem Interview. “Das war vergangenen Monat ein interessantes Wochenende”, so der Filmstar in der TV-Show ‘Entertainment Tonight’. Mitarbeiter einer Putzfirma ertappten laut ‘TMZ’ die Unbekannte, die sich durch eine offene Tür geschlichen hatte. Auf die Frage, ob er nach den skurrilen Vorkommnissen nun die Sicherheitsvorkehrungen in seinem Zuhause verschärft hätte, antwortete Reeves lachend: “Es gibt ein paar Veränderungen.”

Mehr zum Thema Keanu Reeves: “Ich bin es gewohnt, jahrelang allein zu sein”

Bei dem ersten Eindringling am Tag zuvor war der ‘Speed’-Star selbst zu Hause. Reeves war bereits im Tiefschlaf, als er durch Geräusche, die um vier Uhr morgens aus seiner Bibliothek kamen, plötzlich wach wurde. Als er den Raum betrat, sah er dort eine Frau Mitte 40, die in einem Stuhl saß. Die Unbekannte sagte, sie sei in das Haus gegangen, um den Star einmal zu treffen. Reeves rief daraufhin den Notarzt, der die verwirrte Frau dann mitnahm. (Bang)

Foto: WENN.com