Montag, 13. Oktober 2014, 8:41 Uhr

Megan Fox will nicht als "Hohlkopf" gesehen werden

Megan Fox hat sich dagegen gewehrt, dass sie als “Idiotin” oder “Hohlkopf” bezeichnet wird. Die Schauspielerin (‘Transformers’) will nicht immer nur auf ihr Äußeres reduziert werden und da sie ein gesundes Verhältnis zu ihrem Körper habe, würde man sie sofort in eine Schublade stecken.

Im Interview mit der britischen ‘Mail on Sunday’ sagte sie: “Sobald man seine Sexualität auslebt, dann soll man sich so fühlen, als ob man eine Idiotin oder ein Hohlkopf sei… Frauen sind schön – aber auch intelligent. Und manche von uns sind sehr stark.” Die 28-Jährige, die seit 2004 mit Ehemann Brian Austin Green liiert ist, hat genug von den ewig gleichen Stigmata, die ihr angehängt werden.

Mehr zum Thema: Megan Fox sieht Joops Beleidigung als Kompliment

“Man will mich als Wildfang, als böses oder ungezogenes Mädchen sehen – und ich weiß nicht wieso. Mein Leben ist das komplette Gegenteil”, so der Hollywoodstar weiter. Demnächst wird man Fox als TV-Reporterin April O’Neil in dem Action-Streifen ‘Teenage Mutant Ninja Turtles‘ (deutscher. Start 16. Oktober) sehen können.

Foto: WENN.com