Dienstag, 14. Oktober 2014, 14:42 Uhr

Gillian Anderson kämpft um Rolle in "Ghostbusters 3"

Gillian Anderson hat den ‘Ghostbusters 3’-Regisseur angeblich um eine Rolle angefleht. Die 46-jährige Schauspielerin (‘Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI’) nahm an einer Online-Fragerunde auf Reddit (‘Ask Me Anything’) Teil und gestand, dass sie unbedingt als Geisterjägerin vor der Kamera stehen will – sie war sich sogar nicht zu schade, Filmemacher Paul Feig um eine Rolle anzubetteln.

Danach gefragt, was sie von dem ‘Ghostbusters’-Reboot mit ausschließlich weiblichen Hauptdarstellern halten würde, antwortete sie: “OH MEIN GOTT, ich habe das gerade online gesehen. Paul Feig, gib mir eine Rolle! Startet eine Twitter-Petition! Ich habe Zeit!!!!! Ich habe Zeit und bin lustig, verdammt!” Der dritte ‘Ghostbusters’-Film soll die Anfänge der vier Geisterjäger, die in den Original-Teilen noch von Bill Murray, Harold Ramis, Dan Aykroyd und Ernie Hudson gespielt wurden, komplett neu erzählen.

Mehr zum Thema: Die neuen Ghostbusters werden weiblich und “wahnsinnig witzig”

Welche Stars als Hauptdarstellerinnen in Frage kommen, ist bisher noch nicht bekannt. Doch Melissa McCarthy, mit der Feig schon zwei Mal (‘Brautalarm’, ‘Taffe Mädels’) zusammen gearbeitet hat, gehört zu den heißesten Kandidaten für eine der Rollen. Wann der neue ‘Ghostbusters’ in die Kinos kommt, wurde noch nicht in Aussicht gestellt. (Bang)