Mittwoch, 15. Oktober 2014, 14:39 Uhr

Das ist der Louis-Vuitton-Boxsack für 140.000 Euro von Lagerfeld

Modezar Karl Lagerfeld hat einen exklusiven Boxsack für ‘Louis Vuitton’ kreiert. Der 118. Geburtstag des französischen Luxuslabels gab der Geschäftsleitung den Anlass, eine ganz besondere Linie zum Feiern der Memoiren des Hauses in dem gewohnten ‘Louis Vuitton’-Stil zu designen.

Dazu hat sich die Marke viele Topdesigner der Welt ins Boot geholt, die die gewünschten Produkte kreieren sollten. Neben Karl Lagerfeld haben unter anderem Christian Louboutin, Marc Newson und Cindy Sherman ganz spezielle Teile für die luxuriöse Kollektion entworfen. Der gebürtige Hamburger hat sich dazu entschieden, einen sehr speziellen Boxsack zu designen. Wie man es von dem exzentrischen Modezar gewohnt ist, hat auch dieses Produkt im Verkauf einen sehr stolzen Preis.

Mehr zum Thema Karl Lagerfeld: Seine Katze macht jetzt Werbung für Opel – Die Bilder

Laut ‘New York Tmes Mgazine’ kann das fast 140.000 Euro Sportutensil für den Wut-Abbau auch käuflich erworben werden. (Erfüllt da eine mit Sand gefüllte Louis-Vuitton-Handtasche nicht den gleichen Zweck?) Zu dem Boxsack kreierte Lagerfeld jedenfalls noch passende Boxhandschuhe, eine Fußmatte und einen Aufbewahrungskoffer. Auf der Webseite des Labels werden ab heute 25 exklusiv ausgewählte Teile der Kollektion, die den deutschen Titel ‘Eine Feier des Monograms’ trägt, angeboten.

Auf der Plattform heißt es allerdings , dass es die “Preise nur auf Anfrage” gibt. Dass diese dabei nicht gering ausfallen werden, darüber dürfte sich jeder Kunde im Klaren sein.

Fotos: WENN.com, Louis Vuitton