Donnerstag, 16. Oktober 2014, 17:39 Uhr

Chris Noth lästert über Carrie Bradshaw: "Sie war so eine Hure!"

Chris Noth lästert über die Serienfigur Carrie Bradshaw. Derzeit brodelt ja die Gerüchteküche, dass es womöglich bald einen dritten Teil der ‘Sex and the City’-Filme geben wird. Diese Nachricht lässt die Herzen der Fans um einiges höher schlagen.

Nur der Schauspieler, der in der Serie und den Filmen Mr. Big verkörperte, der jahrelang eine komplizierte On/Off-Beziehung mit Bradshaw, gespielt von Sarah Jessica Parker, führte, zeigt sich derzeit wenig begeistert über einen möglichen neuen Film. Der 59-jährige ‘Criminal Intent – Verbrechen im Visier’-Darsteller ließ sich nämlich gerade so richtig über den Seriencharakter Bradshaw aus und die Fans trauten ihren Ohren nicht. Gegenüber ‘news.com.au’ rechtfertigte der Amerikaner jetzt seine umstrittene Rolle des Geschäftsmannes, der von den Fans immer als Übeltäter angesehen wurde: “Er war immer ehrlich, er hat sie nie betrogen. Die Beziehung hat einfach nicht funktioniert. Er heiratete und sie – wie viele Beziehungen hatte sie? Sie war so eine Hure!”

Ein harte Äußerung, der den Fans der Sendung bitter aufstoßen dürfte, schließlich hat der Charakter der Carry Bradshaw der Serie zu seinem weltweiten Erfolg verholfen. In dem Film, der nach der Fernsehsendung folgte, war Mr. Big zudem selbst kein Kind von Traurigkeit. Er ließ seine Angebetete vor dem Altar sitzen und zeigte sich damit ganz und gar nicht von seiner besten Seite. (Bang)

Foto: WENN.com