Donnerstag, 16. Oktober 2014, 10:18 Uhr

Christian Bale ersetzt Leo DiCaprio als Apple-Guru Steve Jobs

Britenstar Christian Bale soll in einer neuen Filmbiografie Steve Jobs verkörpern. Wie das Magazin ‘Variety’ berichtet, hatte Sony sich kurz nach dem Tod des Apple-Gründers die Filmrechte an der Biographie von Walter Isaacson gesichert.

Bale, der in seiner bisherigen Karriere vor allem in Rollen wie ‘Batman Begins’, ‘The Fighter’ und ‘American Hustle’ überzeugte, sei von Anfang an ein Traumkandidat für die Besetzung gewesen, heißt es. Kult-Regisseur Danny Boyle (‘Trainspotting’) wird bei dem Projekt die Regie übernehmen, während Aaron Sorkin (‘The Social Network’) bereits am Drehbuch arbeitet. Im Interview mit der Webseite ‘Daily Beast’ verriet Sorkin kürzlich, dass der Film in drei Teile aufgeteilt werde – darunter die Markteinführung des Mac Computers, den Aufbau seiner ersten Computerfirma NeXT und die Geburt des iPods: “Es fühlt sich ein bisschen so an, als würde ich über die Beatles schreiben. Es gibt so viele Menschen, die ihn kennen und verehren.”

Mehr zum Thema: Christian Bale ist wieder Vater geworden

Neben Christian Bale soll auch Leonardo DiCaprio für die Rolle im Gespräch gewesen sein. Der ‘The Wolf of Wall Street’-Star lehnte das Angebot jedoch ab und soll damit den Weg frei gemacht haben für Christian Bale. Die Dreharbeiten sollen im Frühjahr 2015 starten. (Bang)

Foto: WENN.com