Donnerstag, 16. Oktober 2014, 16:21 Uhr

"Modern Family"-Star Elizabeth Peña mit nur 55 Jahren gestorben

Die kubanische Schauspielerin Elizabeth Peña ist mit nur 55 Jahren verstorben. Das berichtet das US-Magazin ‘People’. Sie starb am Dienstag nach kurzer, schwerer Krankheit in Los Angeles.

Weitere Details zu ihrem Tod sind bisher nicht bekannt. Seit insgesamt 35 Jahren war Elizabeth Peña im Film- und Seriengeschäft tätig. Bekannt wurde die Schauspielerin unter anderem durch Rollen in den Filmen ‘La Bamba’ (1987), ‘Free Willy 2’ (1995) und ‘Rush Hour’ (1998). Zudem spielte sie in der erfolgreichen TV-Serie ‘Modern Family’ die Mutter von Sofia Vergaras Figur ‘Gloria’ und leihte ihre Stimme ‘Mirage’ aus ‘The Incredibles’. 1999 hatte sie für ihre Rolle in ‘Rush Hour’ auch den ‘American Latino Media Arts Award’ erhalten und wurde zudem für den ‘Blockbuster Entertainment Award’ nominiert.

Zuletzt spielte sie die Mutter der Titelfigur in der von ‘El Rey Network’ ausgestrahlten TV-Serie ‘Matador’.

Der Sender zeigte sich schockiert über den plötzlichen Tod ihrer Darstellerin: “Wir sind tieftraurig über den Verlust unserer Freundin und Kollegin Elizabeth Peña. Sie war ein Vorbild, eine wirklich außergewöhnliche Schauspielerin und in jeder Hinsicht eine Inspiration. Unsere Gedanken sind in dieser schwierigen Zeit bei ihrer Familie und ihren Freunden. Wir werden sie sehr vermissen.” Durch ihren hispanischen Hintergrund war die Schauspielerin immer auch schon ein Vorbild für viele Stars, wie Eva Longoria (39) und Zoe Saldana (36), die die gleichen Wurzeln haben. Beide reagierten dann auch via Twitter auf deren Tod. Eva Longoria schrieb: “Ruhe in Frieden, Elizabeth Peña. Du hast den Weg für so viele von uns geebnet.” Und Zoe Saldana trauert: “Mein Herz ist gebrochen!!! My Gebete sind bei dir und deiner Familie. Wir werden dich vermissen.” Peña hinterlässt ihren Ehemann und zwei Kinder. (CS)

Foto: WENN.com