Freitag, 17. Oktober 2014, 16:10 Uhr

Bono erklärt seine Sonnenbrille

Bono (54) geht nicht ohne Sonnenbrille aus dem Haus. Der irische Rockstar Bono ist für seine mal blau, grün oder rosa getünchten Brillen fast genau so bekannt wie für sein soziales Engagement und die Musik seiner Herrenkapelle U2.

Jetzt hat Paul Hewson, wie der Sänger wirklich heißt, das Geheimnis um sein berühmtes Accessoire gelüftet: Er leidet seit 20 Jahren an Grünem Star, einer Krankheit, bei dem der Sehnerv wegen zu hohen Augeninnendrucks geschädigt wird. Augen können dabei übermäßig empfindlich auf Licht reagieren. “Ich werde gut behandelt und es wird mir gut gehen”, sagte Bono bei der Aufzeichnung der ‘Graham Norton Show’, die am Freitagabend auf dem Sender BBC1 ausgestrahlt werden sollte.

Mehr zum Thema: Bono trifft auf eine Schlange und “halbnackte Nutten”

Viele hatten das notorische Sonnenbrillen-Tragen des Sängers für eine Rockstar-Attitüde gehalten. “Jetzt bekommt ihr das nicht mehr aus dem Kopf und sagt “Ah, armer, alter, blinder Bono”, witzelte er. Die Musiker von U2 sind derzeit auf Werbetour für ihr neues Album ‘Songs of Innocence’. (dpa)

Foto: WENN.com