Freitag, 17. Oktober 2014, 20:56 Uhr

Worst Dress of the Day (168): So scheitert Fashionbloggerin Natalie Joos

“Was zur Hölle …“ dachten wir als uns das Foto von Natalie Joos, auf der ‘Alexander Wang – H&M Launch Party’ in New York, wie ein spitzes, rostiges Messer mitten ins Auge sticht. Die Bloggerin und Streetstyle-Königin ist für ihre bunten Kreationen bekannt und fällt mit ihren ausgefallenen Outfits eigentlich immer positiv auf.

Allerdings ist der Grad zwischen Genie und Wahnsinn sehr schmal, dieses Gesetz macht eben leider auch vor der Mode nicht Halt.

Natalie`s Styling sieht aus als wäre sie grade aus dem Bett aufgestanden, in einen Haufen Altkleider gestolpert und grade mit dem was zufällig an ihr kleben blieb auf die Strasse gegangen. Wir finden nicht einen Hauch Schönes an dem Ensemble zwischen schlimmer Hippie-Hose, welche einfach nur abgetragen und viel zu groß wirkt, und dem weissen Top, dass in der Kombination ausschaut als hätte sie es einem Pop-Sternchen aus den 90ern vom Körper gerissen.

Mehr zum Thema best Dress und worst Dress of the Day gibt’s hier!

Highlight des schrecklichen Looks nach em Motto “Auffallen um jeden Scheiß!” ist dann aber der natürlich der extrem hässliche Mantel. Was soll dieses Blumen-Muster das uns an die Omas Tapeten oder Plastik-Küchentischdecken erinnert ? Oder der Kragen, für den wohl ein Plüschtier aus der Sesamstrasse sterben musste ? Die Plateau – Sandalen geben ihr dann vollends den Rest.

So sieht es also aus wenn ein Street-Style-Star keine Lust auf Styling hat. Warum sich auch Mühe mit Haaren und Make-up geben wenn man durch sein Outfit sowieso negativ auffallen wird. Wir hoffen, dass Natalie sich dafür bei Herrn Wang entschuldigt und bald wieder in ihrer alten Pracht auf den Strassen New Yorks zu sehen ist. (JP)

Foto: WENN.com