Samstag, 18. Oktober 2014, 10:00 Uhr

Shailene Woodley schämt sich vor Sex-Szenen

Shailene Woodley findet den Dreh von Sex-Szenen immer peinlich. Die 22-jährige Schauspielerin (‘Die Bestimmung – Divergent’) hat in dem Drama-Thriller ‘White Bird in a Blizzard’ viele schlüpfrige Szenen, unter anderem eine, in welcher ihr Charakter Kat ihre Jungfräulichkeit verliert, gedreht und gesteht, dass es wohl nichts gäbe, das die Verlegenheit vermeiden könnte.

Sie erklärt: “Es ist immer eine unangenehme Situation, wenn du so tun musst, als wärst du mit jemanden intim, obwohl du es eben doch nicht bist… Ich denke die Verlegenheit ist gerade in den tollen ‘Jungfräulichkeit verlieren’-Szenen am größten. Woodleys Filmkollege Shiloh Fernandez, der Charakter Phil spielt, empfand die Szenen hingegen nicht als unbehaglich und genoss die heiklen Szenen sogar.

Mehr zum Thema: Best Dress of the Day: Shailene Woodley mal nicht in Sack und Asche

“Es hat wirklich Spaß gemacht einzutauchen. Wir mussten darüber lachen, dass ja gar nichts sexuelles geschah und dass wir diese Pads an unseren Intimstellen trugen”, verrät er im Interview mit der Zeitung ‘New York Post’. ‘White Bird in a Blizzard’ feierte im Januar 2014 auf dem ‘Sundace Film Festival’ Premiere und kommt Ende des Monats in die amerikanischen und englischen Kinos. Ein deutscher Release-Termin wurde bislang nicht bekannt gegeben.

Foto: WENN.com