Dienstag, 21. Oktober 2014, 8:32 Uhr

Charlie Sheen: Ex darf 100.000 Dollar teuren Verlobungsring behalten

Charlie Sheen überlässt seiner Ex-Verlobten Scottine Ross, die auch als Brett Rossi bekannt ist, den 100.000 Dollar (umgerechnet 78.000 Euro) teuren Ring, den er ihr zur Verlobung geschenkt hat. Der ‘Anger Management’-Star bestätigte vergangenen Woche, dass er und die Pornodarstellerin sich acht Monate nach ihrer Verlobung getrennt hätten.

Das Verhältnis der beiden soll weiterhin gut sein, weshalb der 49-jährige Schauspieler seiner Ex auch den Verlobungsring und alle weiteren Geschenke überlasse, die er ihr während der einjährigen Beziehung machte. Ein Insider verriet gegenüber der Internetseite ‘Radar Online’: “Charlie hat ihr den Ring gekauft und würde ihn nie im Leben zurück fordern. Brett kann mit dem Ring anstellen, was sie will. Die ganzen Klamotten, Handtaschen und den Schmuck kann sie auch behalten. Charlie ist immer ziemlich großzügig, wenn ihm jemand am Herzen liegt.”

Der ehemalige ‘Two And A Half Men’-Star verkündete vergangene Woche in einem offiziellen Statement: “Scotty und ich hatten ein tolles Jahr. Wir haben die Welt bereist und haben jede Menge Punkte von unserer Liste streichen können, die wir schon immer mal machen oder erleben wollten. Sie ist ein wunderbarer Mensch, aber wir haben uns gemeinsam dazu entschieden, uns zu trennen und nicht den Rest unseres Lebens miteinander zu verbringen. Meine Kinder brauchen meine uneingeschränkte Aufmerksamkeit, mehr als jede Beziehung. Ich wünsche Scotty nur das Beste.” Sheen hat eine erwachsene Tochter namens Cassandra aus seiner Beziehung mit Paula Profit, außerdem die Töchter Sam (10) und Lola (9) mit seiner Ex-Frau Denise Richards und die Zwillinge Bob und Max (beide 5) mit seiner dritten Ehefrau Brooke Mueller.

Foto: WENN.com