Dienstag, 21. Oktober 2014, 11:16 Uhr

GZSZ: Raúl Richter über seine Zukunft - Steigt auch Thomas Drechsel aus?

Der Ausstieg von Raul Richter bei der RTL-Daily-Soap ‘GZSZ’ schockte seine Fans, doch der 27-jährige Frauenschwarm steht natürlich weiterhin hinter seiner Entscheidung. Im Interview mit dem Hamburger Magazin ‘In’ verrät er: „Nach sieben Jahren hatte sich eine Routine eingeschlichen, die nicht gut für mich war. Dieses Jahr schien für mich die perfekte Zeit.“

Sorgen um seine berufliche Zukunft hat er nicht. “Wenn alle Stricke reißen, habe ich noch immer meine Synchron-Jobs. Mit denen verdiene ich Geld, seitdem ich zwölf bin.“ Am wenigsten wird er die langen Arbeitszeiten bei ‘Gute Zeiten, schlechte Zeiten’ vermissen.

Und da er nun er mehr Zeit hat, könnte es vielleicht auch mit einer neuen Liebe klappen? “Für mich ist es auch heute noch kein leichtes Spiel, eine Frau kennenzulernen. Wenn auch aus anderen Gründen als damals. In der Schule war ich erst der Nerd, später der Klassenclown, mit denen will keine Frau zusammen sein. Heute bin ich durch meinen Beruf eine öffentliche Person, was die Partnersuche nicht gerade vereinfacht“, erklärt er.

Mehr zum Thema Raúl Richter: “Ich werde nicht von der Mattscheibe verschwinden”

Richters Co-Star Thomas Drechsel (27) steigt womöglich auch aus. Auf seiner Facebookseite schrieb er am Sonntag eine seltsame Mitteilung, die eine Andeutung auf sein Serien-Aus sein könnte: “Ich wollte mich für eure tolle Unterstützung bedanken.All die Jahre habt ihr ‘Tuner’ unterstützt, mit ihm gelacht und gelitten. Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine neue, so sagt man. In diesem Sinne: Fühlt euch gedrückt.”

Fotos: RTL/Rolf Baumgartner