Dienstag, 21. Oktober 2014, 12:11 Uhr

Hat James Franco einen Fotografen angegriffen?

James Franco soll angeblich einen Paparazzo auf einem Konzert von Lana Del Rey tätlich angegriffen haben. Der Vorfall ereignete sich bereits am letzten Freitag in Los Angeles auf dem berühmten Friedhof ‘Hollywood Forever Cemetery’, auf dem viele bekannte Musiker beerdigt liegen und der auch für Auftritte genutzt wird.

Der 36-jährige Schauspieler soll gegenüber einem Fotografen handgreiflich geworden sein und ihn zu Boden geworfen haben. Ein Augenzeuge berichtete in der TV-Sendung ‘E! News’: “Franco lief mit dem Kopf zuerst in der Manier eines Football-Spielers auf den Fotografen zu und warf ihn um.” Es ist nicht bekannt, was den Streit ausgelöst hat. Der Geschädigte soll am Tag darauf (18. Oktober) beim Los Angeles Police Department Anzeige erstattet haben.

Mehr zum Thema James Franco: Darum schläft er nur vier Stunden die Nacht

Der nicht namentlich bekannte Mann behauptet zudem, dass seine Foto-Ausrüstung Schaden genommen und er sich leicht am Rücken verletzt hat, berichtet das Celebrity-Portal ‘TMZ’. Der ‘Spring Breakers’-Star wurde dabei fotografiert, wie er weglief, während sein angebliches Opfer am Boden lag. (Bang)

Foto: WENN.com