Mittwoch, 22. Oktober 2014, 17:00 Uhr

Newcomer Olympique: Schon das erste Video ist ganz großes Kino

“Schnappt euch ne’ große Schüssel Popcorn und haltet euch fest, Olympique’s neues Video ist eines der genialsten Musikvideos, die uns je untergekommen sind.” Mit diesen Worten wurde die gestrige Videopremiere auf Noisey.de angekündigt und dem hat man wohl fast nichts mehr hinzuzufügen.

Die Geschichte dazu ist schnell erzählt: Fabian, Leo und Nino reisen mit einer Zeitmaschine in ein paar der größten Streifen der jüngeren Filmgeschichte und so ziemlich all unsere Lieblingsfilme der Kindheit und Jugend. Dabei sind sie genau so furchtlos, wie “Indiana Jones”, mindestens so sexy wie Sharon Stone in “Basic Instinct” und nicht weniger cool als Robert De Niro in “Casino”.

Faian, Leo und Nino – die drei Protagonisten dieses Meisterwerks sind Olympique, eine der Bands, die man für 2015 definitiv aufm Schirm haben sollte. Wenn eine Band noch vor Release ihres Debütalbums das FM4 Frequencey Festival eröffnet, in einem ausverkauften Burgtheater spielt, die Releaseshow in 18 Stunden ausverkauft und mit Awolnation tourt, darf man Großes erwarten.

“No Estate To Remind” ist nur eines von insgesamt sieben Musikvideos, die in den kommenden Monaten veröffentlicht werden und damit den Rahmen für das am 14. November erscheinende Debütalbum “Crystal Palace”, das dem Schauspieltalent der drei Salzburger auch musikalisch in nichts nach steht.

Foto: Olympicque