Mittwoch, 22. Oktober 2014, 11:55 Uhr

Nicki Minaj: Hat sie ihrem Freund den Laufpass gegeben?

Nicki Minaj soll sich von ihrem Verlobten Safaree getrennt haben. Weil dieserangeblich mit dem großen Erfolg der Rapperin nicht mehr klar kam, soll sie ihn nach 14 Jahren Beziehung vor die Tür gesetzt haben.

Laut ‘TMZ’ hatte das Paar die Abmachung, dass sie die Brötchen verdient, während Safaree ‘Scaff Beezy’ Samuel ihr Management übernimmt und sich im Hintergrund hält. Doch der nun Ex-Freund soll diese Rollenverteilung satt gehabt haben und es kam immer häufiger zum Streit. Zum endgültigen Beziehungsende soll es dann kürzlich gekommen sein, als Safaree einfach nicht zu einem Auftritt der Musikerin auftauchte und sie hängen ließ. Schon vergangene Woche kamen erste Gerüchte um eine Trennung auf, als der Manager ein Foto von sich postete, auf dem er ein neues Tattoo auf der rechten Brust präsentierte. Ursprünglich zierte diese Stelle ein verwaschenes Portrait von Nicki Minaj. Jetzt prangt dort ein Kunstwerk, das aussieht wie ein Motorradhelm.

Mehr zum Thema: Nicki Minaj hat keine Zeit für Kinder

Auch ein zweites Abbild von der Rapperin auf seinem rechten Unterarm wirkt immer blasser. Angeblich unterzieht sich Safaree einer Laserbehandlung, um die Tätowierung wieder loszuwerden. (Bang)

Foto: WENN.com