Sonntag, 26. Oktober 2014, 16:04 Uhr

Taylor Swift schreibt lieber Briefe als E-Mails

Popstar Taylor Swift schreibt immer noch gerne Briefe. Die 24-jährige Sängerin (‘Shake It Off’) ist für ihre gefühlvollen Songtexte bekannt und hat im Niederschreiben ihrer Gedanken eine gute Therapie für sich entdeckt.

Im Interview mit dem amerikanischen ‘Esquire’-Magazin erklärt sie: “Ich liebe es, Dankeskarten zu schreiben. Für mich hat es etwas nostalgisches, eine Karte zu bekommen und etwas mit dem Stift zu Papier zu bringen. Wie oft müssen wir heutzutage schon noch zu Stift und Papier greifen? Es ist irgendwie romantisch und so etwas [Briefe schreiben] verschwindet.” Die Blondine ist eine Verfechterin von Dingen, die nicht im Trubel der Technik verloren gehen, wie sie weiter verrät: “Ich mag Dinge, die man anfassen kann und Dinge, die man aufheben kann, weil alles, was wir an Kommunikation haben von Natur aus vergänglich ist. Man kann eine E-Mail einfach löschen und schon ist es, als hätte es sie nie gegeben.”

Mehr zum Thema: Hier sehen wir Taylor Swift als liebevolle Katzen-Mami

Während Harry Styles, Jake Gyllenhaal und John Mayer zu Swifts (angeblichen!) Verflossenen gehören, möchte die Amerikanerin in nächster Zukunft lieber alleine durchs Leben gehen. “Bei dem Gedanken, eine Beziehung zu führen, werde ich ganz gestresst, weil ich in der Presse runtergemacht werde, sobald ich mich einem Jungen auch nur nähere. Also kann man wohl nachvollziehen, dass ich mir in sofern eine Pause gönne. Zur Zeit steht mir der Kopf nicht nach einer Beziehung”, gesteht sie.

Foto: Universal Music