Montag, 27. Oktober 2014, 18:22 Uhr

Oscar Pistorius: Hatte er gar keinen Sex mit Reeva Steenkamp?

Die Mutter der erschossenen Reeva Steenkamp behauptet, dass ihre Tochter nie Sex mit Oscar Pistorius hatte. In ihrem Enthüllungs-Buch ‘Reeva: A Mother’s Story’ schreibt June Steenkamp außerdem, dass die 29-Jährige den Paralympics-Star in der Nacht ihres Todes im Februar 2013 verlassen wollte.

“Sie hatte ihre Klamotten zusammengepackt. Unserer Ansicht nach besteht kein Zweifel: Sie hatte sich entschieden, Oscar in dieser Nacht zu verlassen”, so die trauernde Mutter. Sie ist sich sicher, dass der 27-Jährige die Blondine nicht für einen Einbrecher hielt, als er sie durch seine Badezimmertür im eigenen Haus erschoss, und sie bewusst tötete, weil sie ihn sitzen lassen wollte. Zudem soll es zwischen dem Paar auch nie zum Sex gekommen sein, weil sich das Model nicht sicher war, was die Beziehung zu Pistorius anging. Zwar habe sie einige Nächte mit dem Athleten verbracht, in denen soll aber nichts passiert sein. Die beiden waren laut der Mutter erst drei Monate zusammen gewesen.

Mehr zum Thema: Oscar Pistorius: Staatsanwaltschaft geht in Berufung

Pistorius wurde vergangenen Dienstag (21. Oktober) wegen der fahrlässigen Tötung seiner Freundin Reeva Steenkamp zu fünf Jahren Haft verurteilt. Wie die Staatsanwaltschaft in Pretoria, Südafrika, heute bekannt gab, will sie in Berufung gehen und das Urteil sowie das Strafmaß anfechten. Ursprünglich hatte die Staatsanwaltschaft eine Höchststrafe von 15 und eine Mindeststrafe von zehn Jahren gefordert hatte.

Auch June Steenkamp zeigt sich in ihrem Buch ‘Reeva: A Mother’s Story’, das ab dem 6. November im Handel ist, geschockt über Urteil und Strafmaß und forderte ebenfalls von vornherein eine viel höhere Strafe. (Bang)

Fotios: WENN.com, FHM