Dienstag, 28. Oktober 2014, 23:18 Uhr

Felix von Jascheroff: "Ich habe das Ende nicht mehr für richtig empfunden"

Nach Isabell Horn (30, als “Pia Koch”) kehrt im November – wie berichtet – auch Felix von Jascheroff (32) zu “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” zurück. Der Schauspieler war seit 2001 in dem RTL-Vorabendklassiker zu sehen, galt als einer der absoluten Publikums-Lieblinge.

Über 13 Jahre lang stand er ab Folge 2.277 als “John Bachmann” in den Drehbüchern Deutschlands erfolgreichster Daily. Im Februar 2014 verschwanden John und Pia in Episode 5.436 nach einer Doppelhochzeit in die Flitterwochen und damit in guten Zeiten zunächst vom GZSZ-Bildschirm.

Ab November steht von Jascheroff nun ebenso wieder in Potsdam–Babelsberg vor der Kamera. “Ich habe das Ende nicht mehr für richtig empfunden”, sagt der TV-Star selbstbewusst seinem Sender RTL und er erklärt damit reflektierend den Ausstieg und sein Comeback. “Zwei Menschen gehen auf eine Reise und scheiden für immer aus einer Serie aus. Doch was passiert auf dieser Reise und wo endet sie? Das möchten die Fans doch gerne wissen. Nach Monaten oder gar Jahren zu ‘verschwinden’ und kein Lebenszeichen mehr abzugeben, empfand ich nicht mehr als das passende Ende für eine seit 13 Jahren existierende Rolle.”

Von Jascheroff kann die Rückkehr ans Set in Potsdam Babelsberg kaum erwarten: “Klar freue ich mich riesig, meine große Familie wieder zu sehen. Nach 13 Jahren und einem Jahr Pause merkt man schon, dass irgendetwas fehlt. Ich freu mich auf die Zusammenarbeit – vor wie auch hinter der Kamera.”

Am meisten habe er das gesamte Team von GZSZ vermisst. “Meine Kollegen, mit denen ich vor wie auch hinter der Kamera gestanden habe. Einfach das gesamte Haus von der ersten bis zur letzten Etage.” GZSZ hat er weiterhin verfolgt, “um zu sehen wie sich meine Kollegen so anstellen. Die meiste Zeit galt jedoch der Arbeit und meiner Familie.”

Gelangweilt hat sich von Jascheroff während seiner Drehpause von GZSZ nicht. “Ich habe mich in den vergangenen Monaten intensiv um unsere jungen Nachwuchstalente gekümmert. Jugend muss gefördert werden und wenn dann auch noch Talente dabei sind, welche es drauf haben, was Gesang, Tanz und Entertainment angeht, dann helfe ich da sehr gerne. Des Weiteren habe ich andere Produktionen in Sachen Film und Fernsehen wahrgenommen und unter anderem für eine Krimi-Serie gedreht.”

Das freilich war nicht alles – der Schauspieler ist Vater eines fast zweijährigen Sohnes. “Uns allen geht es top! Junior wird immer größer. Und hält uns ganz schön auf Trab.” Auch selbst hat er sich nicht geschont: “Ich hab viel Sport gemacht. Das heißt, dass auf jeden Fall ein paar Kilos runter sind.”

Was mit John künftig passiert, darf von Jascheroff natürlich nicht verraten, doch so viel lässt er durchblicken: “Pia und John kehren von ihrer Reise zurück. Natürlich wird es gleich zu Beginn turbulent.” Wie ist es ihnen auf der Weltreise ergangen? Sind sie immer noch glücklich oder längst getrennt? Treibt das Schicksal oder die Sehnsucht sie wieder nach Berlin? Dieses alles wird on air bei GZSZ ab Januar 2015 zu sehen sein, montags bis freitags um 19.40 Uhr und nur bei RTL.

Fotos: RTL/ Chris Noltekuhlmann