Dienstag, 28. Oktober 2014, 19:35 Uhr

Jason Statham mit "Wild Card" in den Abgründen von Las Vegas

Action-Star Jason Statham meldet sich mit dem neuen Film “Wild Card” zurück. Vor der schillernden Kulisse von Las Vegas inszeniert Regisseur Simon West („The Expendables 2“, „Con Air“) einen so stylishen wie coolen Action-Kracher mit fulminant choreographierten Kampfszenen.

Das Drehbuch stammt von Hollywood-Legende und zweifachem Oscar-Preisträger William Goldman („Butch Cassidy and the Sundance Kid“, „Die Unbestechlichen“) basierend auf seinem Roman „Heat“, der 1986 mit Burt Reynolds unter dem Titel „Heat – Nick, der Killer“ verfilmt wurde. In weiteren Rollen sind Sofía Vergara („Machete Kills“, „Modern Family“), Stanley Tucci („Die Tribute von Panem“, „Transformers 4: Ära des Untergangs“), Milo Ventimiglia („Rocky Balboa“, „Heroes“) und Anne Heche („Men In Trees“) zu sehen.

Mehr zum Thema: Jason Statham wurde zum “männlichsten Briten” gekürt

Und darum geht’s: Nick Wild (Jason Statham) hat eigentlich die Schnauze voll: Seit Jahren schlägt sich der ehemalige Söldner als Detektiv und Gelegenheitsbodyguard im Zockerparadies Las Vegas durch, obwohl er doch am liebsten sofort nach Korsika auswandern würde. Dafür fehlt allerdings das nötige Kleingeld. Als ihn eines Tages seine Ex-Flamme Holly (Dominik García-Lorido) übel zugerichtet um Hilfe anfleht, wird er schneller als ihm lieb ist in ein äußerst schmutziges Spiel mit dem einflussreichen Danny DeMarco (Milo Ventimiglia) hineingezogen. Die Männer DeMarcos im Nacken, stürzt sich Nick Wild tief in die Abgründe von Las Vegas und entfesselt eine gefährliche, alte Leidenschaft…

Der Film kommt am 12. Februar in die deutschen Kinos.

Foto: WENN.com