Mittwoch, 29. Oktober 2014, 20:10 Uhr

Ashton Kutcher: So kam Tochter Wyatt Isabelle zu ihrem Namen

Hollywoodstar Ashton Kutcher (36) zeigt sich knapp einen Monat nach der Geburt seiner Tochter ganz vernarrt in die kleine Wyatt Isabelle. Im Interview mit Talk-Star Conan O’Brien strahlte der ‘Two and a Half Men’-Darsteller: “Es ist einfach unglaublich. Das ist die großartigste Sache auf der Welt”.

Er und seine Verlobte, Mila Kunis (31), würden sich ganz alleine und ohne ein Kindermädchen um das gemeinsame erste Baby kümmern. Kutcher habe in den ersten Wochen schnell gelernt, wie man ein weinendes Kind beruhigt. Er fühle sich wie ein “Babyflüsterer”, sagte Kutcher weiter.

Mehr zum Thema: Ashton Kutcher macht Schluss mit dem Draufgänger-Leben

Den Namen Wyatt hätten sie bei dem Besuch eines Basketball-Spiels der Los Angeles Lakers gewählt. Er habe einfach diese “dumme Idee” gehabt, das Mädchen Wyatt zu nennen und Mila habe spontan zugestimmt, erklärte Kutcher. Der Schauspieler war in erster Ehe mit seiner Kollegin Demi Moore (51) verheiratet. Seit November 2013 sind die beiden offiziell geschieden. (dpa/KT)

Foto: SIPA/WENN.com