Mittwoch, 29. Oktober 2014, 14:36 Uhr

Herr Stoeckel teilt aus: "Larissa Marolt macht einen auf Weltstar-Model“

Jungdesigner Julian F.M. Stoeckel – und demnächst auch Serienstar in ‘Berlin-Models’– teilte heute kräftig gegen seine Ex-Dschungelcamp-Bewohnerin Larissa Marolt aus. Beide hatten sich im Januar im RTL-Pritschenlager an der australischen Ostküste kennengelernt.

Im Interview mit 98 8 Kiss FM sagte Stoeckel, der sich gerade von seinem Freund getrennt hat: “Ich hab letztens auf dem Deutschen Comedy-Preis Larissa getroffen und war ehrlich gesagt ein bisschen schockiert, weil die irgendwie gar nicht mehr lustig ist. Die tut jetzt so ein bisschen auf seriösen Star. Ich hab sie fast nicht mehr erkannt, weil ich ja dachte, gerade das Verrückte und Lustige ist ja das, was sie so ausgemacht hat und jetzt ist so ein bisschen wie ne´ Mischung aus Nicole Kidman und ner´ Wachsfigur. Das find ich irgendwie schade.“

Mehr zum Thema: Larissa Marolt mischt mit Giga-Dekolleté Gala auf

Auf die witzige Nachfrage von Moderator Tolga – “Kann sie denn überhaupt seriös wirken, mit ihrem österreichischen Akzent?“ – sagte der 27-Jährige scheinbar rastlose Derwisch: „Naja, wenn man den mal hören würde, aber sie spricht auch nur noch ganz wenig. Sie guckt nur noch so echauffiert und macht so ein bisschen auf Weltstar-Model. So ein bisschen Naomi Campbell-mäßig, nur dass sie nicht schwarz ist.“

Fotos: WENN.com/Hoffmann/Konnopka