Mittwoch, 29. Oktober 2014, 15:24 Uhr

Wird das Einrad-Ballett von "OK Go" zum neusten YouTube-Hit?

Das Video der amerikanischen Rockband ‘OK Go’ zu deren neuer Single “I Won’t Let You Down” aus dem kürzlich veröffentlichten Album ‘Hungry Ghosts’ könnte sich zum YouTube-Hit entwickeln. In nur zwei Tagen haben die Jungs aus Chicago mit ihrem putzigen Kunstwerk nämlich die stolze Zahl von fast fünf Millionen Klicks erreicht, nachdem schon innerhalb der ersten 24 Stunden drei Millionen den Clip sehen wollten.

‘OK Go’ aus Chicago sind schon recht lange im Musikgeschäft und seit Jahren für ihre außergewöhnlichen Videos bekannt. Zu nennen wäre da beispielsweise dasjenige zu der Single “Here it Goes Again”, das 2007 sogar eine Grammy-Nominierung erhielt. Wie das amerikanische News-Portal ‘Time.com’ nun berichtet, bekamen die Jungs für ihren neuesten Coup “Hilfe” vom japanischen Unternehmen Honda.

Oder andersrum gesagt, OK Go werben für ein neues Honda-Produkt.

Mehr zum Thema: Auf dem Weg zum neuen Youtube-Hit – “Icons” muss man gesehen haben

Das neue U3-X-Einrad der Firma wurde in dem Clip nämlich perfekt integriert. Die Bandmitglieder bewegen sich darauf wie auf einsitzigen Segways vor- und rückwärts, die auf eine unheimliche Weise irgendwie Roboter-Pinguinen ähnlich sehen. Nach den Angaben der Band soll das Unternehmen außerdem extra eine sogenannte ‘Multi-Copter’-Kamera entwickelt haben, um die ganze Action im Video entsprechend aufzuzeichnen.

Aus der Vogelperspektive kann dabei ein beeindruckendes Regenschirm-Ballett in vielen bunten Farben bewundert werden, das diverse Figuren sowie Schriftzüge hervorbringt. Über den Song selbst kann man ja geteilter Meinung sein aber das Video dazu ist ohne Zweifel ein Hingucker! (CS)