Freitag, 21. November 2014, 12:01 Uhr

Cher sagt Tour wegen Infektion komplett ab

Cher hat Auftritte ihrer ‘Dressed to Kill’-Tour wegen einer Ohr-Infektion abgesagt. Die 68-Jährige gab bekannt, dass sie die Rückrunde der Tour absagen musste, nachdem ihre Ärzte ihr rieten, sich mehr Zeit zu nehmen, um sich von der Virus-Infektion zu erholen.

In einem Statement erklärte die Musik-Legende: “So etwas ist mir noch nie passiert. Ich kann mich bei all den Fans, die Tickets gekauft haben, gar nicht genug entschuldigen. Ich bin so stolz auf diese Show – es ist die beste, die ich je hatte. Ich hoffe aufrichtig, dass wir nächstes Jahr wieder zurück kommen können, und beenden können, was wir angefangen haben.” Die ‘Believe’-Sängerin hat insgesamt 29 Konzerte in den USA und Kanada abgesagt.

Mehr zum Thema Cher: “Es ist hart, sich für immer zu verabschieden”

Ursprünglich sollte die Rückrunde in New York am 11. September starten. Doch bereits dieser Termin wurde abgesagt, da eine Infektion ihre “Nierenfunktion beeinflusste”. Allerdings trat Cher bereits auf der Hinrunde der Tour auf 49 Konzerten auf. Dabei wurde sie teilweise auch von der Sängerin Cyndi Lauper (‘Girls Just Want to Have Fun’) begleitet.

Foto: WRNN.com