Dienstag, 02. Dezember 2014, 12:08 Uhr

Jean-Claude Van Damme in Remake von "Kickboxer"

Jean-Claude Van Damme spielt in einem Remake zu ‘Kickboxer’ mit. Der 54-Jährige verkörperte bereits in dem 1989 erschienenen Originalfilm die Figur des Kurt Sloane. Dieser lernt den Kampfsport des ‘Muay Thai Kickboxing’, um seinen Bruder zu rächen, der seit einem brutalen Kampf mit dem bisher unbesiegten ‘Muay Thai Kickboxing’-Champion Tong Po gelähmt ist.

Jean-Claude Van Damme in 'Kickboxer'-Remake

Auch die Handlung der Neuauflage wird sich stark an den Geschehnissen der ersten Version orientieren. Neben Action-Star Van Damme wird der ‘Guardians Of The Galaxy’-Schauspieler und Wrestler Dave Bautista zu sehen sein. Er wird den Bösewicht Tong Po darstellen. Im Remake wird dieser den Bruder der Hauptperson allerdings nicht nur gelähmt zurücklassen, sondern sogar töten. Van Damme selbst kehrt nicht in seine alte Rolle des Kurt Sloane zurück.

Stattdessen spielt er dieses mal den Charakter eines weisen Martial-Arts-Trainers namens Master Chow. Dieser trainiert die Hauptfigur, die in der Neuauflage von Alain Moussi dargestellt wird. Ted Field produziert das Remake und John Stockwell führt Regie.

Mehr zum Thema: Jean-Claude van Damme ist mit diesem Spagat neuer YouTube-Star

Die Dreharbeiten sollen diese Woche (1. Dezember) in New Orleans in den USA begonnen haben. Allerdings werden angeblich auch in Thailand einige Szenen gedreht. Ein deutscher Starttermin ist noch nicht bekannt. Die Original-Version von ‘Kickboxer’ war einer von Van Dammes ersten großen Erfolgen. Der Action-Film spielte allein in den USA circa 12 Millionen Euro ein, während die Produktionskosten lediglich 1,2 Millionen Euro betrugen. (Bang)

Jean-Claude Van Damme in Remake von "Kickboxer"

Foto: WENN.com