Dienstag, 02. Dezember 2014, 11:08 Uhr

The Voice: Samu Haber und Rea Garvey steigen gegeneinander in den Ring

Rea gegen Samu, Samu gegen Stefanie, Stefanie gegen Fanta Zwei, Fanta Zwei gegen Rea: Im Halbfinale von “The Voice of Germany” am Freitag, 5. Dezember 2014, um 20.15 Uhr, live in SAT.1 kämpfen zum ersten Mal die Coaches direkt gegeneinander.

The Voice: Samu Haber und Rea Garvey steigen  in den Ring

Im ersten Cross-Battle fordert Titelverteidiger Rea Garvey Samu Haber zum Duell und schickt Lina Arndt (18, Berlin) gegen René Noçon (39, Hamburg) in den Ring. Kühl kalkuliert: Immerhin stand der Finne als einziger Coach letztes Jahr mit zwei Talenten im Finale und warf Nena aus dem Rennen.

Die Zuschauer haben es in der Hand: Im Halbfinale entscheiden alleine die Zuschauer per Telefon- und SMS-Voting, welches Talent weiter kommt und wer später in der Show seine erste eigene Single vorstellen darf.

Coldplay bringt das Studio im Halbfinale mit seinem Hit “A Sky Full Of Stars” zum Strahlen. “The Voice of Germany” ist der einzige TV-Auftritt der britischen Erfolgsband um Sänger Chris Martin in Deutschland 2014. Jazz-Stimme Gregory Porter singt mit den Talenten “Hey Laura” und die Fantastischen Vier präsentieren ihre neue Single “Single” auf der #TVOG-Bühne.

Das sind die Cross-Battle-Duelle: Diese Stimmen treten im Halbfinale gegeneinander an: #TeamRea Lina Andt (18, Berlin) gegen #TeamSamu René Nocon (39, Hamburg), #TeamSamu Andrei Vesa (18, Erfurt) vs. #TeamSteff Ben Dettinger (18, Stuttgart), #TeamSteff Marion Campbell (40, Hamburg) gegen #TeamFanta Calvin Bynum (26, Heilbronn) und #TeamFanta Charley Ann (21, Berlin) gegen #TeamRea Philipp Leon Altmeyer (19, Völkingen).

Die acht eigenen Singles der Halbfinalisten werden nach der Show bei allen Download- und Streaminganbietern veröffentlicht. Das Halbfinale von “The Voice of Germany” mit den Cross-Battles am Freitag, 5. Dezember 2014, um 20:15 Uhr live in SAT.1

Foto: ProSieben