Mittwoch, 03. Dezember 2014, 8:29 Uhr

Lady Gaga wurde als Teenagerin vergewaltigt

Popsängerin Lady Gaga hat jetzt verraten, dass sie als Teenagerin vergewaltigt worden ist. Die 28-jährige Sängerin, die mit Schauspieler Taylor Kinney zusammen ist, musste eigenen Angaben nach “furchtbare Dinge” durchstehen, die sie erst nach langer Therapie verarbeiten konnte.

Als sie in der ‘The Howard Stern Show’ über ihren neuen Song ‘Swine’ sprach, wurde sie gefragt, ob sie von einem Musikproduzenten vergewaltigt wurde. Gaga antwortete: “Ich will nicht… Ich will nicht… Lass uns lieber über fröhliche Dinge sprechen!” Doch als der Radiomoderator nicht locker lassen wollte, sagte sie: “Ich habe einige furchtbare Sachen in meinem Leben durchgemacht über die ich heute sogar lachen kann, weil ich in Therapie war. Aber früher war ich ein Schatten meiner selbst. Ich war 19, ich ging in eine katholische Schule, ich war sehr naiv.”

Mehr zum Thema X-Mas-Surprise (1): Lady Gaga und Tony Bennett – das Album gewinnen!

Auf die Frage, ob sie den 20 Jahre älteren Mann jemals deswegen konfrontiert habe, antwortete die ‘Pokerface’-Sängerin: “Ich denke, das würde mich in große Angst versetzen. Ich habe ihn einmal in einem Laden gesehen und war vor Angst wie paralysiert”, so Gaga über ihren Peiniger, “Es hat mich damals gar nicht so getroffen wie vier, fünf Jahre später. Ich hatte damals nicht den Willen, mir einzugestehen, was mir eigentlich passiert ist.” (Bang)

Foto: WENN.com