Mittwoch, 03. Dezember 2014, 18:24 Uhr

Palina Rojinski plaudert über ihre neue Show mit versteckter Kamera

In “The Big Surprise – Dein schönster Albtraum” erleben ahnungslose Kandidaten einen Tag lang ihren ganz persönlichen Horror. Was sie nicht wissen: Am Ende bekommen sie ihren ganz großen Wunsch erfüllt. Moderiert wird die neue ProSieben-Show, die am 15. Januar startet von Palina Rojinski.

Eingebrockt hat ihnen dieser Tag der beste Freund, die beste Freundin oder eine nahestehende Person. Diese Idee verwurschteln ja fast so ähnlich am kommenden Samstag auch schon Joko und Klass mit ihrer neuen Samstagabendshow “Mein bester Feind”. Und auch bei “Verstehen Sie Spass…?” nehmen schon seit geraumer Zeit Zuschauer auf diese Weise in aufwändigen inszenierten Aktionen “Rache” an ihren besten Freunden.

Bei Palina Rojinski gibt es allerdings ganz viele versteckte Kameras.

Die 29-Jährige wurde als Joko-und-Klaas-Sidekick in den Sendungen ‘MTV Home’, ‘Neo Paradise’ und ‘Circus Halligalli’ bekannt und hat nun somit ihre zweite eigene Show auf ProSieben bekommen. “Ich leide total mit den Kandidaten mit. Dafür ist die Freude am Ende umso größer”, so die rothaarige Schönheit, die unter anderem auch als Jurymitglied in der Tanzshow ‘Got to Dance’ zu sehen ist. Die Kandidaten wüssten nicht, dass sie am Ende ihren ganz großen Wunsch erfüllt bekämen.

Mehr zum Thema Palina Rojinski: “Ich war schon damals bunter als andere Kinder”

Verantwortlich für den persönlichen Horrortag sind Freunde und Familie der Teilnehmer – ja auch ähnlich wie bei der amerikanischen MTV Show ‘Punk’d’, in der Ashton Kutcher Prominente mithilfe von Freunden und Verwandten hinters Licht führt (siehe Video unten). Die bekommen allerdings keine Überraschung am Ende. Einer der ersten Kandidatinnen, die in einer Bäckerei jobbt, wird beispielsweise ein allergischer Anfall eines Kunden auf ein Schokocroissant vorgegaukelt, inklusive Krankenwagen und hysterischer Ehefrau, heißt es in einem ProSieben-Statement.

Die ehemalige MTV-Moderatorin Rojinski war nach eigenen Angaben manchmal kurz davor, vor die Kamera zu rennen und ihre Kandidaten zu retten, “aber so funktioniert die Show ja nunmal nicht”. Denn Schadenfreude jat nun mal Hochkonjonktur im Fernsehen.

Fotos: ProSieben