Samstag, 06. Dezember 2014, 12:02 Uhr

Kanye West: Zuhause absolut handzahm?

Oberrapper und Designer Kanye West flucht offenbar mal nicht, wenn er mit seiner Familie zusammen ist. Der ‘Hip Hop’-Star ist ja bekannt dafür in der Öffentlichkeit gerne mal auszurasten, Paparazzi zu beschimpfen oder auch mal das Publikum bei seinen Konzerten zu beleidigen.

Kanye West: Zuhause absolut handzahm?

Wenn er allerdings mit seiner Familie zusammen ist, verhält sich der 37-Jährige offenbar ganz anders. Sein Stiefbruder Hal Carmichael verriet nun über den Weltverbesserer, der es eigentlich liebt, die Leute um sich herum zu dirigieren: “Kanye lacht nicht in der Öffentlichkeit, aber er lacht immer mit uns. Er ist richtig witzig und bringt auch seine Frau [Kim Kardashian] ständig zum Lachen. Wenn er launisch aussieht, ist es, weil er in Gedanken ist. Er schmiedet permanent Pläne in seinem Kopf… Er nimmt sich selbst nicht zu ernst. Wenn er von der Bühne kommt, ist er einfach der normale, lustige Kanye. Er flucht nicht.“

Mehr zum Thema Kanye West: Tochter North mit eigenem Koch?

Der Rapper hatte schon immer große Karrierepläne. Er und der Stiefbruder lernten sich 1997 kennen, als der Vater des Stars Carmichaels Mutter heiratete. “Kanye wollte der nächste Michael Jackson werden. Er war immer gut angezogen, trug diese pinkfarbenen Polo-Shirts und schöne Sneakers – er ging niemals ungestylt aus dem Haus. Sein Image bedeutet Kanye alles, deshalb ist er auch immer in Paris. Er möchte den Designern nahe sein und in der Welt ernst genommen werden“, so Carmichael weiter gegenüber dem britischen Magazin ‘Heat’.

Foto: WENN.com