Samstag, 06. Dezember 2014, 10:06 Uhr

One Direction-Star Zayn Malik vor dem Burnout?

Zayn Malik hat es satt im Rampenlicht zu stehen. Der ‘One Direction’-Star hat in letzter Zeit den ein oder anderen Termin geschwänzt, wenn er doch zu einer Veranstaltung kam, war er müde und schlecht gelaunt. Seine Bandkollegen und seine Freundin Perrie Edwards machen sich angeblich große Sorgen um den 21-Jährigen (auf dem Foto der zweite Herr von rechts).

“Zayn ist total gestresst und hat die Schnauze voll davon, ständig im Spotlight zu sein. Er schläft nicht gut und wirkt erschöpft… Der Band steht eine weitere Welttournee bevor und Perrie sorgt sich darum, wie er die überstehen wird. Sie hat die anderen Jungs gebeten, ihn im Auge zu behalten. Sie machen sich ebenfalls sorgen und lassen ihn regelmäßig wissen, dass sie ein offenes Ohr haben, wenn er sie braucht“, so ein Nahestehender. Es heißt, der ‘Steal My Girl’-Sänger fände den straffen Tourplan besonders hart, weil dieser bedeutet, dass er seine Lieben lange Zeit am Stück nicht sehen könne.

Mehr zum Thema Zayn Malik: Junggesellenabschied als “Hangover”-Sause?

Der angebliche Insider fügte im Interview mit dem britischen ‘Grazia’-Magazin hinzu: “Zayn hat sich schon immer unwohl gefühlt, was das ganze Berühmtsein angeht. Die anderen gehen lockerer damit um. Er fühlt sich mittlerweile richtig abgestumpft von den endlosen Reisen und der ganzen Aufmerksamkeit… Besonders hart ist es für ihn, nicht bei Perrie sein zu können. Er ist ein Familienmensch und möchte Zeit mit ihr verbringen. Aber das ist schwer, wenn du Mitglied einer der größten Bands der Welt bist.“

Foto: WENN.com