Sonntag, 07. Dezember 2014, 18:20 Uhr

Der Trailer zum ersten Film über Whitney Houston ist da

Whitney Houston, die 2012 im Alter von 48 Jahren auf dramatische Weise verstarb, galt als eine der besten und erfolgreichsten US-Sängerinnen aller Zeiten. Als Todesursache wurde damals festgestellt, dass die Soul-Diva nach einem Drogencocktail in einer Badewanne ertrunken sei. Nun wurde erstmals ihr bewegtes Leben verfilmt.

Der Trailer zu dem TV-Film über Whitney Houston ist da

Im Laufe ihrer Musikkarriere verkaufte sie über 170 Millionen CDs, erhielt mehr als 200 Gold-, Platin-, Silber- und Diamantschallplatten und insgesamt sechs Grammys. 1992 versuchte sich die legendäre Sängerin erstmals auch erfolgreich als Schauspielerin in dem Film ‘Bodyguard’. Der dazugehörige Soundtrack, mit größtenteils von Houston gesungenen Liedern, enthielt unter anderem auch den Song ‘I Will Always Love You’, der dem Pop-Star ihren weltweit größten Erfolg bescherte. Im selben Jahr heiratete sie den R & B-Sänger Bobby Brown (45).

Ein Jahr später bekam das Paar ihr erstes Kind, die Tochter Bobbi Kristina (21). US-Medienberichten zufolge kam es in der Ehe aber immer wieder zu Gewalttätigkeiten: Brown soll seine damalige Frau mehrfach geschlagen haben. Außerdem wurde ihm vorgeworfen, die Musiklegende zum Drogenkonsum verführt zu haben. 2007 ließ sich die Sängerin schließlich von ihrem Mann scheiden. 2009 äußerte sie sich daraufhin erstmals in einem Interview mit der amerikanischen Talkkönigin Oprah Winfrey (60) zu ihrer in die Brüche gegangenen Ehe. Zu Bobby Brown erklärte sie: “Er war meine Droge, ich habe nichts ohne ihn getan.”

Mehr zum Thema Whitney Houstons Mutter: “Bitte, bitte lasst sie ruhen”

Trotz der ständigen Gewalttätigkeiten sei sie nicht von ihm losgekommen, so Houston. Außerdem gab sie erstmals ihren Drogenkonsum zu, den sie bis dahin immer abgestritten hatte: “Ich habe Crack geraucht und Marihuana. Nach dem Dreh von ‘Bodyguard’ 1992 wurde es immer schlimmer. […] Teilweise habe ich monatelang nicht richtig schlafen können.”

Jetzt wurde das Leben der Ikone mit der aus dem Film ‘The Butler’ bekannten Yaya DaCosta (32, Foto oben) als Whitney Houston unter der Regie von Angela Bassett (56, Serie ‘American Horror Story’) verfilmt. Der Trailer dafür wurde gerade veröffentlicht und zeigt Ausschnitte aus der dramatischen Lebensgeschichte des ehemaligen Stars. Der Film wird am 17. Januar 2015 beim US-Kabelsender ‘Lifetime’ zu sehen sein. (CS)

Der Trailer zu dem TV-Film über Whitney Houston ist da

Fotos: WENN.com, SonyMusic