Sonntag, 07. Dezember 2014, 19:48 Uhr

Miyavi: "Ich musste mich vor Angelina Jolie übergeben"

Hollywoodstar Angelina Jolie war so fest entschlossen, in ihrem Film ‘Unbroken’ erfolgreich Regie zu führen, dass sie darüber das Essen vergaß. Die 39-jährige Schönheit, die den größten Teil ihrer Filmkarriere vor der Kamera verbrachte, hielt das Steuer am Set des Kriegsdramas fest in der Hand.

Miyavi: "Ich mußte mich vor Angelina Jolie übergeben"

Nun verriet der japanische Schauspieler Miyavi, der Teil des Casts war, dass Jolie über den Stress das Essen vergaß. Er erklärte: “Es war erstaunlich, wie sehr sie mir am Set vertraute, allen von uns. Sie war so entschlossen. Ich war auch überrascht, wie dünn sie wurde. Sie aß einfach nicht viel.”

Im Interview mit der Streaming-Seite ‘HuffPost Live’ fügte der Sänger noch hinzu: “Ich fühlte mich so schlecht, weil ich der Einzige war, der während der Dreharbeiten fett wurde.”

Mehr zum Thema Angelina Jolie und “Unbroken”: So war ihr Kurzauftritt in Berlin

Kürzlich erst gestand Miyavi, sich am Set des Films, der zur Zeit des Zweiten Weltkriegs spielt und auf dem gleichnamigen Tatsachenroman von Laura Hillenbrand basiert, so nervös gemacht zu haben, dass er sich sogar vor Jolie übergeben musste. Der ‘Page Six’-Kolumne der Zeitung ‘New York Post’ verriet er: “Ich habe mich buchstäblich übergeben. Aber Angie weiß, wie man sich als Schauspieler fühlt. Sie meinte, ‘Sei einfach du selbst. Akzeptiere dich.’ Als ich ans Set zurückkam, musste ich mich aber wieder übergeben.” (Bang)

Miyavi: "Ich mußte mich vor Angelina Jolie übergeben"

Fotos: Universal Pictures