Montag, 08. Dezember 2014, 20:14 Uhr

AC/DC mit erfolgreichstem deutschen Album-Start der letzten Jahre

AC/DC rocken den deutschen Musikmarkt. Mit ihrem neuem Longplayer „Rock Or Bust“ setzten die australischen Hardrock-Legenden in der ersten Verkaufswoche sage und schreibe rund 250.000 Einheiten ab – und stellen hierzulande einen beeindrucken Rekord auf: Kein Album startete in den vergangenen sieben Jahren erfolgreicher. Klare Sache, dass Brian Johnson & Co. direkt auf Platz eins der offiziellen deutschen Musik-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, stürmen.

AC/DC mit erfolgreichstem deutschen Album-Start der letzten Jahre

Mathias Giloth, Geschäftsführer GfK Entertainment (vormals Media Control), sagte dazu zu dieser Spitzenleistung: „AC/DC gehören mit 16 Top Ten-Alben und fünf Nummer-eins-Platten zu den beliebtesten und langlebigsten Künstlern der deutschen Charts. Ihr aktueller Verkaufsrekord ist ein weiterer Meilenstein in einem außerordentlich spannenden Musikjahr, das nun in die heiße Schlussphase geht.“

Mehr zum Thema AC/DC-Drummer Phil Rudd: Details zur Anklage bekanntgegeben

„AC/DC ziehen seit vier Jahrzehnten Millionen von Musikfans weltweit in ihren Bann und brechen den Erstwochen-Verkaufsrekord der letzten sieben Jahre. Eine der größten Rockbands der Welt übertrifft sich damit wieder einmal selbst und stellt das dazu noch stärkste Album des Saisongeschäfts – herzlichen Glückwunsch!“, so Philip Ginthör, Chef von Sony Music.

Neben „Rock Or Bust“ schafften auch „Stiff Upper Lip“ (2000), „Black Ice“ (2008), der „Iron Man 2“-Soundtrack (2010) und die DVD „Live At River Plate“ (2011) den Sprung an die Chartspitze. Zusammengerechnet tauchten AC/DC bislang 617 Wochen im Album-Ranking sowie 201 Wochen in der Single-Hitliste auf.

AC/DC mit erfolgreichstem deutschen Album-Start der letzten Jahre

Fotos: SonyMusic