Montag, 08. Dezember 2014, 19:41 Uhr

Horrorvideo: Hier will sich Paul Rosolie von Anaconda fressen lassen...

Viel Lärm um Nichts: Vor ein paar Wochen kündigte der amerikanische ‘Discovery Channel’ – wie berichtet – eine Art Riesensensation an: Naturfilmer Paul Rosolie (26) wollte sich bei lebendigem Leib von einer Anaconda verspeisen lassen.

Doch als es dann tatsächlich ans Eingemachte ging, kniff er und brach das “Experiment” ab. Das berichtet die US-Zeitung ‘Washington Post’. Durch die Dokumentation ‘Eaten Alive’, so der Name der Sendung, die am Sonntagabend ausgestrahlt wurde, wollte Rosolie nach eigenen Aussagen auf die Zerstörung des Regenwaldes aufmerksam machen.

Eigentlich war ja alles so schön geplant: Ein Spezialanzug sollte den Filmemacher schützen, während der sich in Ruhe von der Riesenschlange verschlucken ließ. Einmal im Bauch der Anakonda, wollte er für die Dokumentation das Innere der Schlange filmen. Wie die US-Zeitung meldet, kam alles dann aber doch ganz anders. Eigentlich hätten die Zuschauer die Lunte schon von Beginn an riechen können, nachdem 90 Minuten der insgesamt zweistündigen Sendung nur mit der Suche nach einer geeigneten Schlange zugebracht wurden.

Als die dann endlich gefunden war und sich Rosolie drapiert hatte, riss die Schlange dann auch ihr Maul ganz weit auf und schob es erstmal über seinen Helm. Statt ihn zu verspeisen, versuchte das Riesentier aber, den Filmemacher mit aller Kraft zu Tode zu quetschen, indem es sich um seinen Körper schlang. Das war dann doch zu viel für den Anakonda-Liebhaber und er brach die Aktion wegen zu großer Schmerzen ab.

Die spektakuläre Ankündigung der Sendung vor einigen Wochen hatte, wie nicht anders zu erwarten, zu hohen Zuschauerzahlen geführt. Viele davon zeigten sich dann aber nach der Sendung total enttäuscht, dass die Ankündigungen doch nicht der Realität entsprochen hätten und beschwerten sich entsprechend auf Twitter. Eine Userin schrieb beispielsweise: “Ich dachte eigentlich, dass die Anakonda den Kerl tatsächlich verspeisen würde, deswegen auch der Name der Sendung. Wäre um einiges cooler gewesen.” Was nicht alles behauptet wird, nur um die Quoten in die Höhe zu treiben…(CS)

Fotos: Facebook/Paul Rosolie, Youtube