Montag, 08. Dezember 2014, 13:53 Uhr

"The Voice"-Finalisten-Steckbrief (1): Lina Arndt

Lina Arndt zählt zu den vier Finalisten in der diesjährigen Ausgabe von ‘The Voice Of Germany’. Wir stellen die junge, etwas schüchterne Sängerin vor, die im Halbfinale für Begeisterungsstürme sorgte. Ihre erste eigene Single ‘Love In A Cold Room’ stieg bei iTunes noch in der Nacht des Halbfinals in die Top 3!

"The Voice"-Finalisten-Steckbrief (1): Lina Arndt

Gerade verteidigt sie dort Platz 12. Das Video zu dem Song ist offenbar auch im Kasten, wie sie am Samstag ihren Fans auf Facenbook mitteilte: “Gerade habe ich das Video zu ‘Love In a Cold Room ‘gedreht! Ich wünsche euch einen perfekten Abend”. Fakt ist: Lina ist die absolute Favoritin der aktuellen Staffel.

Die musikalische Früherziehung mit nur vier Jahren zahlte sich bei der 18-jährigen Schülerin aus. Ihre zarte und brüchige Stimme berührt.

"The Voice"-Finalisten-Steckbrief (1): Lina Arndt

Von den Coaches möchte sich die Schülerin vor allem die Bühnensicherheit abschauen. Lina bezeichnet sich selbst als lustig, freundlich und verplant. Zu ihren bisher schönsten Erfahrungen zählen das Splash Festival 2013 und 2014. Lina spielt Klavier und Gitarre. Ein Herzenswunsch der 18-Jährigen aus Team Rea Garvey (41) ist es, nach Amerika zu reisen. Ihr Traum: „Ich möchte gerne mit dem, was ich am liebsten mache, Erfolg haben – Singen.“

Neben der Berlinerin kämpfen auch Charley Ann Schmutzler und Marion Campbell aus Hamburg sowie Andrei Vesa aus Erfurt am kommenden Freitag um die Krone!


"The Voice"-Finalisten-Steckbrief (1): Lina Arndt

Fotos: ProSieben/Universal Music