Dienstag, 09. Dezember 2014, 13:59 Uhr

"The Voice"-Finalisten Steckbrief (2): Charley Ann Schmutzler

Die Spannung steigt: Am kommenden Freitag steht fest, wer “The Voice of Germany 2014“ wird. Bevor es soweit ist, stürmen die Finaltalente schon mal die digitalen Hitlisten. Die besten Karten hat bisher Lina Arndt aus dem Team Rea in der Hand.

Doch Charley Ann Schmutzler (21) ist ihrer Konkurrentin dicht auf den Fersen: Die 21-jährige Schauspielerin, die das Team Michi und Smudo vertritt, brachte ihren Song ‘Blue Heart’ bis auf Rang 14.

UPDATE The Voice of Germany 2014: Soulgranate Charly Ann Schmutzler gewinnt!

Vom Schauspiel zur Musik. Vor zwei Jahren hatte Charley Ann eine Rolle in dem Musicalfilm „Nur eine Nacht” (ZDF). Dort entdeckte sie ihre Leidenschaft für Musik und träumt seitdem von einer Gesangskarriere. „The Voice of Germany” ist ihr erster großer Auftritt. Charley Anns Motto: „Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.“

Mehr zum Thema “The Voice”-Finalisten-Steckbrief (1): Lina Arndt

Das Bühnentalent erbte sie von ihrer Mutter. Carley Ann (Lieblingssänger: Etta James und Asaf Avidan) ist nämlich die Tochter der Hauptdarstellerin der ehemaligen Sat.1-Serie ‘Für alle Fälle Stefanie’ – Claudia Schmutzler.

Die denkt bei den aktuellen Dreharbeiten für die ZDF-Krimiserie ‘Soko Wismar’ oft an ihre Tochter. “Das ist am Set seit Wochen Thema Nummer Eins. Ich glaube, das geht meinen Kollegen langsam auf die Nerven”, sagte Schmutzler der Nachrichtenagentur dpa.

Das musikalische Talent habe ihre Tochter vom Vater, der Sänger sei. “Von mir hat sie die Kraft, von ihm die Kehle”. Die TV-Kommissarin war in den vergangenen Wochen regelmäßig bei den Live-Shows in Berlin dabei, um mitzufiebern. “Ich nehme stündlich ein Kilogramm ab. Das sagt wohl alles.”

Fotos: Universal Music