Mittwoch, 10. Dezember 2014, 22:50 Uhr

Joan Rivers: Wer was von ihrem 150-Mio-Dollar-Vermögen kriegt

Joan Rivers hat ihr Vermögen in Höhe von geschätzten 150 Millionen Dollar (umgerechnet 121 Millionen Euro) ihrer Familie, Freunden und verschiedenen Charity-Organisationen und Hilfeprojekten vermacht – darunter auch ein Projekt, das Blindenhunde ausbildet.

Joan Rivers: Wer was von ihrem 150-Mio-Dollar-Vermögen kriegt

Die 81-jährige ‘Fashion Police’-Moderatorin starb im September in Folge “vorhersehbarer Komplikationen”, die während einer Routine-Operation an ihren Stimmbändern auftragen. Rivers wurde am 28. August operiert. Angeblich handelte es sich um einen kleinen, routinemäßigen Eingriff, bei dem eine Veränderung der Stimme untersucht werden sollte. Es kam jedoch zu Problemen. Die Entertainerin bekam Atemnot und wurde ins künstliche Koma versetzt. Sie verstarb wenige Tage später, am 4. September. Mehr als drei Monate nach ihrem Tod wurde am Dienstag (09. Dezember) nun das Testament der Entertainerin vollstreckt.

Mehr zum Thema: Tod von Joan Rivers war angeblich Resultat vieler Klinik-Fehler

Ihre einzige Tochter Melissa Rivers wurde als Nachlassverwalterin eingesetzt und erhält außerdem alle persönlichen Gegenstände und Besitztümer ihrer Mutter. Melissas Sohn Edgar Cooper Endicott und Joans Nichte Caroline Waxler und ihr Neffe Andrew Waxler erhalten nicht näher genannte Summen, während Rivers außerdem verfügte, dass ein Teil ihres Vermögens an diverse Charity-Organisationen verteilt wird – dazu gehört ‘Guide Dogs’, die Blinden in Kalifornien helfen und die Organisation ‘God’s Love We Deliver’, die sich in New York um Essensausgaben an Bedürftige kümmert. Auch frühere Angestellte von Joan Rivers wurden in ihrem Testament bedacht. (Bang)

Foto: WENN.com