Mittwoch, 10. Dezember 2014, 21:12 Uhr

Sebastian Steudtner will vor Portugal das über 20m hohe Monster bezwingen

Für Donnerstag, den 11. Dezember 2014, werden in Nazaré, Portugal über 20 Meter hohe Riesenwellen erwartet, die Sebastian Steudtner – der einzige Big Wave Surfer Deutschlands – surfen will, um den aktuellen Weltrekord zu brechen.

Sebastian Steudtner will vor Portugal das 20m-Monster besiegen

Der 29-Jährige Extremsportler mit deutscher und österreichischer Staatsbürgerschaft entdeckte schon sehr früh seine Leidenschaft für das Wasser und begann schon Alter von neun Jahren auf einem Boogieboard. Steudtner zählt längst zu den besten und vielseitigsten Surfern der Welt, die immer wieder versuchen, Wellen von der Höhe eines zehnstöckigen Hauses zu bezwingen. Anfang 2010 gewann er den Pichilemubigwave 2009 Award in der Kategorie “Biggest Wave“ und wurde Zweiter in der Kategorie “Performance of the Year“. Mehrfach wurde er von der Extremsport-Szene zum “Surfer des Jahres”.

“Big Wave Surfing” oder Town-In-Surfing nennt man das Abreiten von Riesen-Wellen. Die Technik wurde in den 1990er Jahren erfunden.

Sebastian schrieb dazu auf seiner Website: “Seit 1997 widme ich jede Minute meines Lebens dem Big Wave Surfen. Den Großteil der Zeit verbringe ich damit, mich und mein Team perfekt vorzubereiten, um im entscheidenden Moment 100% abrufen zu können. Als einziger deutscher Big Wave Surfer bin ich fest entschlossen, die größte Welle der Welt in Europa zu finden und sie auch hier zu reiten.”

Der Brite Andrew Cotton hatte in Nazaré Anfang des Jahres eine extrem hohe Welle bezwungen, die 30-Meter hoch gewesen sein soll. Der aktuelle Weltrekord liegt bei 28 Metern und wurde von dem US-amerikanischen Extremsportler Garrett McNamara 2011 aufgestellt. Wir drücken Sebastian die Daumen!

Foto: Facebook