Donnerstag, 11. Dezember 2014, 12:49 Uhr

“The Voice”-Finalisten Steckbrief (4): Marion Campbell

Geballte weibliche Stimm-Power am Freitag im Finale von ‘The Voice Of Germany’! Mit Lina Arndt (18, Berlin, Team Rea), Marion Campbell (40, Hamburg, Steam Stefanie) und Charley Ann Schmutzler (21, Berlin, Team Michi & Smudo) stehen neben Andrei Vesa (18, Erfurt, Team Samu) zum ersten Mal drei Frauen in der Endrunde der Musikshow.

So weiblich war das “The Voice of Germany”-Finale noch nie. Ob auch der Sieger eine Frau wird, entscheidet sich am Freitag, 12. Dezember 2014, um 20:15 Uhr, live in SAT.1. “Yeah, Baby, Frauenpower! Ich bin stolz, dabei zu sein!” sagte die gebürtige Britin Marion Campbell. Die Granate fällt wegen ihrem burschikosen Äußeren auf und erstaunt ob ihres Alters: sie ist nämnlich schon 40 Jahre jung.

Mehr zum Thema “The Voice”: Starauflauf in der Finalshow – Das sind die Duette

Was wie eine Mischung aus Grace Jones und (stimmlich) Annie Lennox daherkommt, ist eine in Sachen Musik durchaus erfahrene Frau. Ihr kleiner Sohn hat der Sängerin aus dem Team Stefanie das Selbstbewusstsein gegeben auf die große Bühne zu gehen. Das schönste Kompliment: „Du hast mich zum Weinen gebracht, als du gesungen hast!“

Die Hamburgerin spielt 20 bis 30 Auftritte im Jahr und schreibt eigene Songs. Von den Coaches möchte sie sich die Coolness der auf der Bühne abschauen. Ihr Motto: “Musik ist grenzenlos, Musik sieht keine Farbe, keine Grenzen, keine Klamotten – Musik ist eine offene Tür.“

Mehr zum Thema: “The Voice”-Finalisten Steckbrief (3): Andrei Vesa

Die Powerstimme tritt am Freitag auf mit Olly Murs und „Wrapped Up“, rockt mit Coach Stefanie Kloß den The Police-Hit ‘Roxanne’ und präsentiert solo ihre Single ‘Lifetime’. Marion: “Olly Murs scheint viel Spaß an der Musik zu haben, das spürt man! Und ich habe auch Spaß an der Musik – das verbindet uns.”

Fotos: Universal Music/ProSieben